Dorfentwicklung

Erst OIE Strom, dann Internet von Inexio weg

In Schmißberg ist am Wochenende zeitweise der Strom und das Internet ausgefallen. Grund dafür waren offenbar in beiden Fällen technische Störungen.

vom 10. September 2016

Erst OIE Strom, dann Internet von Inexio weg

Gleich zweimal ist am Wochenende die Gemeinde von der Außenwelt abgeschnitten worden. Erst fiel am Freitagmorgen für kurze Zeit der Strom aus. Dann das Internet von Inexio.

 

 

Und dann war am Samstagmorgen die Breitbandversorgung des Internetversorgers Inexio für mehrere Stunden gestört:

 

 

Der Router der betroffenen Internetnutzer zeigte diese Fehlermeldung:

 

bildschirmfoto-2016-09-10-um-13-55-47

Doe Fehlermeldung des Routers, der sich versucht hat, mit dem Server von Inexio zu verbinden.

 

Auf Anfrage von schmissberg.de gabe ein Pressesprecher der Firma Inexio an:

„Die Störung am Samstag wurde leider durch den Defekt einer zentralen Netzwerkkomponente verursacht, die wir zeitnah getauscht haben. In der Zeit der Störung – die wir im Übrigen über unser Monitoringsystem erkannten – lief eine Ansage in der Hotline und zudem konnten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Kunden informieren. Das Beispiel zeigt, dass technische Defekte nicht ganz ausgeschlossen werden können, wir jedoch Fehler schnell erkennen, beheben und die Versorgung wieder herstellen.“

 

 

Zur Startseite


Auch auf schmissberg.de:


    Dorfentwicklung

    300 Megabit Internet für Schmißberg

    300 Megabit Internet für Schmissberg

    Alle 94 Schmißberger Haushalte könnten bald mit Highspeed durchs Internet surfen. Doch auf einer Info-Veranstaltung wurde klar, bis es soweit ist, müssen noch einige Hürden überwunden werden.

    vom 10. April 2019


    Dorfentwicklung

    Highspeed Internet für Schmißberg

    Wanderweg wird teurer als geplant

    In Schmißberg soll das Internet noch schneller werden als bisher. Der Energieversorger OIE will Glasfaserkabel direkt an die Häuser der Schmißberger legen und damit Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit erreichen.

    vom 2. April 2019