Dorfentwicklung

Kostenloses Internet für Schmißberg

Im Schmißberger Gemeinschaftshaus ist ein WiFi-Hotspot installiert worden. Damit kann jetzt jeder umsonst und schnell im Internet surfen.

vom 19. März 2019

Kostenloses Internet im Gemeinschaftshau

Seit heute können alle Schmißberger kostenlos und schnell im Internet surfen. Möglich macht das ein WiFi-Hotspot, der von der Firma The Cloud im Gemeinschaftshaus installiert wurde. Damit hat Schmißberg seinen ersten öffentlichen Internetzugang.

Die Übertragungsgeschwindigkeit der kostenlosen Internetverbindung reicht bis zu 55 mbits. Damit ist es zum Beispiel problemlos möglich, Filme im Internet zu schauen. Aber auch große Datenmengen wie Bilder oder Videos können schneller als bisher über Messengerdienste wie WhatsApp verschickt werden. Das Gemeinschaftshaus wird mit dem neuen und schnelle W-Lan auch attraktiver für Mieter, die jetzt zusätzlich umsonst im Internet surfen können.

Um das Internet zu nutzen, muss der Nutzer sich lediglich mit dem W-Lan verbinden und die AGB bestätigen und schon kann es losgehen (siehe Abbildung 1 und 2).

Der WiFi-Hotspot wurde vom Land Rheinland-Pfalz mit rund 500 Euro gefördert. Die Einrichtung des Hotspots hat die Gemeinde somit nichts gekostet. Die Gemeinde muss lediglich die monatlichen Gebühren für die Internetverbindung zahlen.


Auch auf schmissberg.de:


    Dorfentwicklung

    So funktioniert das neue Glasfasernetz

    In Schmißberg werden die Arbeiten am Glasfasernetz fortgesetzt. Arbeiter haben am Montag damit begonnen, Glasfaserkabel in die im Sommer verlegten Leerrohre einzublasen.

    vom 8. Februar 2021 I UPDATE vom 16. Februar 2021 (So funktioniert das neue Glasfasernetz)


    Dorfentwicklung

    Glasfaserkabel wird voraussichtlich im Januar verlegt

    300 Megabit Internet für Schmissberg

    Der Glasfaserausbau in der Gemeinde Schmißberg soll voraussichtlich im Januar weitergehen. Nach Angaben der Westenergie sollen dann die Glasfaserleitungen in die bereits verlegten Mikrorohre eingeblasen werden.

    vom 17. Dezember 2020


    Dorfentwicklung

    Stromkabel und Internet werden verlegt

    In Schmißberg haben am Dienstag Arbeiter damit begonnen, Leerrohre für das Highspeed-Internet sowie die Strom-Freileitung in die Bürgersteige zu verlegen. Der Beginn der Arbeiten hat sich wegen Corona verzögert.

    vom 23. Juni 2020


    Gemeindebrief

    Wirte werden gesucht, ein Großprojekt startet

    Ehrenämtler wichtig und gesucht

    In der Gemeinde Schmißberg wird in den kommenden Tagen unter anderem die Stromleitung in die Gehwege gelegt. Außerdem werden ehrenamtliche Wirte für das Schlacht- und Gemeinschaftshaus gesucht.

    vom 17. Juni 2020 I von Thomas Marx


    Coronakrise

    Highspeed-Internet kommt später als geplant

    300 Megabit Internet für Schmissberg

    Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie machen sich immer mehr in der Gemeinde bemerkbar. Auch die Bereitstellung des Highspeed-Internets verzögert sich dadurch auf unbekannte Zeit.

    18. März 2020