Im Land von Milan, Storch und Co.

Fast 95.000 Euro für Naturprojekt

Die Leader-Aktions-Gruppe Erbeskopf hat die Fördermittel für das geplante Projekt bewilligt. Jetzt fehlt nur noch eine Unterschrift – eine Formalie.

vom 25. Januar 2017

Leader-Aktions-Gruppe Erbeskopf fördert den Wanderweg Milan, Storch und Co.

Die Leader-Aktions-Gruppe Erbeskopf (LAG) hat den Weg für das geplante Projekt „Im Land von Milan, Storch und Co.“ in den Gemeinden Rimsberg, Niederhambach und Schmißberg frei gemacht. Das Gremium hat sich in seiner jüngsten Sitzung für das Projekt ausgesprochen und will das Naturprojekt mit 94.673 Euro unterstützen.

 

Laut dem Antrag der Gemeinden soll das Projekt „Im Land von Milan, Storch und Co.“, mit einem Wanderweg, der die Gemeinden verbindet, Aussichtsstationen und Ausstellungen zu der heimischen Vogelwelt insgesamt rund 126.231 Euro kosten.

 

Damit das Geld, das die Leader-Aktions-Gruppe Erbeskopf freigegeben hat, endgültig bewilligt wird, fehlt lediglich noch eine Unterschrift der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier. Diese gelte aber als Formalie, sagt der 1. Beigeordnete der Gemeinde Schmißberg, Rudi Weber.

 

Das Projekt „Im Land von Milan, Storch und Co.“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Rimsberg, Niederhambach und Schmißberg. Eine Arbeitsgruppe aus Ehrenämtlern, Gemeinderäten und Bürgermeistern plant das Projekt. Als Antragsteller wurde die Gemeinde Niederhambach benannt.

 

Die LAG hatte, nach eigenen Angaben, über sieben eingereichte Projekte und die Verteilung von Fördermittel in Höhe von 565.000 Euro zu entscheiden. Unter den eingereichten Vorhaben waren unter anderem ein Laden-Café im Bahnhof Idar-Oberstein der Lebenshilfe Obere Nahe gGmbH, eine Lebendige Blumenwiesen für alle vom Naturpark Saar-Hunsrück und die Errichtung eines Wohnmobilstellplatzes der Stadt Hermeskeil.

 


Auch auf schmissberg.de:


    Vogelvoliere

    Viele Spender unterstützen Bau der Storchenvoliere

    Viele Spender unterstuetzen Bau der Storchenvoliere

    Die Spendenbereitschaft für den Bau von Storchennestern und der Storchenvoliere in Schmißberg ist überwältigend. Die Pläne stoßen auf große Beliebtheit bei Unternehmern und Privatleuten.

    von Rudi Weber I 25. August 2018


    Vogelvoliere

    EDEKA Decker versorgt
    Vogelvolieren-Arbeiter

    EDEKA Decker versorgt Vogelvolieren-Arbeiter

    Die Arbeiten an der Vogelvoliere gehen in großen Schritten voran. Unterstützung bekommen die Arbeiter von Manuel Decker, einem EDEKA Supermarktbetreiber aus Birkenfeld.

    vom 21. Juli 2018


    Vogelvoliere

    Bau der Vogelvoliere hat begonnen

    Bau der Vogelvoliere hat begonnen

    Die Unterkunft für die Störche soll noch in diesem Herbst fertiggestellt werden. Erste Vögel haben sich die Baustelle in Schmißberg bereits angeschaut – sie zeigen sich zufrieden.

    vom 6. Juli 2018 I von Rudi Weber


    Vogelvoliere

    Edeka gibt 2.000 Euro für Vogelvoliere

    Edeka gibt 2000 Euro fuer Vogelvoliere Artikelbild Layout 820x460

    Der Bau der Schmißberger Vogelvoliere schreitet in großen Schritten voran. Auch weil das Projekt von Unternehmen wie Edeka unterstützt wird.

    vom 10. Juni 2018


    Kommunalpolitik

    Rat redet unter anderem über Vogelvoliere

    Rat redet unter anderem über Vogelvoliere

    Der Rat diskutierte über eine geplante Auffangstation für Störche. Außerdem war ein geplantes Neubaugebiet Thema, hierzu lagen erste Pläne vor.

    vom 1. Mai 2018 I Aktualisiert am 10. Mai 2018 (u .a. Ergebnisse Beschlussfassung Vogelvoilere) I Aktualisiert am 1. Juni 2018 ( Protokoll hinzugefügt)