Wetter

Rund 14 Zentimeter Schnee für Schmißberg

Damit hat in diesem Winter keiner mehr so richtig gerechnet. Dennoch kam er und sorgte für Chaos auf den Straßen im ganzen Hunsrück: Der Schnee.

vom 28. Februar 2020


Da kam er dann doch noch: Der Schnee. Mit den weißen Flocken von Oben hatte eigentlich in diesem Winter keiner mehr gerechnet – bisher hatte es in diesem Winter keinen Schnee gegeben. Dementsprechend überrascht dürften die Bürger der Gemeinde gewesen sein, als er dann doch noch kam. Eine schmissberg.de-Messung am Freitagmorgen hat ergeben, dass 14 Zentimeter Neuschnee gefallen waren am Donnerstagnachmittag. An anderer Stelle konnten Bürger sogar bis zu 20 Zentimeter messen.

Der Schnee sorgte für Chaos auf fast allen Straßen im Hunsrück, auch in Schmißberg. Auf der Kreisstraße 8 in Richtung Bundesstraße 41 fuhr sich ein LKW fest.

Dieser LKW hat sich festgefahren.

Am Ortsausgang Richtung Rimsberg blieb am Berg der Schulbus hängen und konnte nicht mehr weiterfahren. Auch die Straßen innerhalb der Gemeinde waren komplett mit Schnee bedeckt.

Keine Durchkommen für den Bus, er bleibt am Berg wegen des Schnees hängen.

Der Schnee hielt auch die Schmißberger Feuerwehr in Schach. Die Wehr musste mehrfach ausrücken, um unter der Schneelast umgefallene Bäume von den Straßen zu räumen. In der Gemeinde selbst brach der Ast der Weide an der Grillhütte ab. Der Baum wurde bereits vor ein paar Wochen schon durch das Sturmtief Sabine beschädigt.

Erst am Freitagmittag entspannte sich die Lage auf den Straßen, als der Räumdienst durchkam, viele Bäume von den Feuerwehren beseitigt waren und der Schnee schon wieder zu schmelzen begann.


Auch auf schmissberg.de:


    Wetter

    Der Winter hat Schmißberg im Griff

    Der Winter hat Schmissberg im Griff

    Nachdem zum Jahreswechsel zunächst kaum Schnee von oben runter kam, ist es jetzt so weit. Schmißberg meldet rund 20 Zentimeter Neuschnee in zwei Tagen.

    vom 31. Januar 2019