Schlachthaus

Schlachthaus bekommt neuen Eingangsbereich

Ehrenamtliche Helfer haben vor dem Schlachthaus Steine verlegt. Die Arbeiten konnten noch vor dem Brunnenfest abgeschlossen werden.

vom 6. Juli 2017 I Aktualisiert am 7. Juli 2017 (Arbeiten beendet)

Schlachthaus bekommt neuen Eingangsbereich

Der neue Eingangsbereich des Schlachthaus in der Dorfmitte von Schmißberg ist fertig. Insgesamt haben die ehrenamtlichen Helfer etwa 6.500 Pflastersteine auf 50 Quadratmeter Fläche verarbeitet. Ziel war es, die Arbeiten, die Anfang Juli begannen, bis zum Brunnenfest in der Dorfmitte zu beenden. Das ist den Helfern jetzt gelungen. Besonders erschwert wurden die Arbeiten durch Hitze und Sonne. Deswegen versuchten die Arbeiter sich, unter anderem mit einem Sonnenschirm etwas Schatten zu verschaffen.

Es erforderte viel Geschick und Erfahrung, die zahlreichen und kleinen Steine zu verlegen. Die Steine wurden unter anderem von den Mitgliedern des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg und den aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg verlegt.

Das Schlachthaus, das jetzt den neuen Eingangsbereich bekam, wurde vor rund zehn Jahren mit viel ehrenamtlichem Engagement zu einer Dorfwirtschaft umgebaut. Seither ist das Haus der Dreh- und Angelpunkt der Gemeinde Schmißberg. Jeden Freitag (ab 19 Uhr) und Samstag (ab 17 Uhr) hat die Dorfwirtschaft geöffnet. Der Betrieb wird von mehreren ehrenamtlich arbeitenden Wirten aufrecht erhalten.

Dazu kommen regelmäßig Feste, die in dem kleinen Haus in der Dorfmitte gefeiert werden. Dazu zählt unter anderem das traditionelle Glühweintrinken, das die Dorfschmiede Schmißberg jedes Jahr einen Tag vor Heiligabend veranstaltet. Während des Feste besucht außerdem der Weihnachtsmann die Gemeinde, um die Kinder zu beschenken. Außerdem fanden auf der Boulebahn, die vor dem Schlachthaus angelegt wurde, schon Bouleturniere statt.

Neben den Gemeindefesten, kann das Schlachthaus auch für private Feiern gemietet werden. Die Dorfwirtschaft bietet eine super Alternative zum großen Gemeinschaftshaus, das ebenfalls für Feiern gemietet werden kann.


Auch auf schmissberg.de:


    Gesellschaft

    Schlachthaus aus allen Nähten geplatzt

    Schmißberger Schlachthaus aus allen Nähten geplatzt

    Da staunte Wirt Peter Welsch nicht schlecht, als das Schlachthaus an einem normalen Freitagabend bis unters Dach mit Gästen gefüllt war. 

    vom 22. Januar 2016


    Geschichte

    Kleines Schmuckstück in der Dorfmitte

    Bauplan "Hohe Wiese" 2006

    Das Schmissberger Schlachthaus wurde zu einem Treffpunkt für Jung und alt umgebaut. Die neue Dorfwirtschaft erfreut sich größte Beliebtheit. Zudem ist das Schlachthaus Ausdruck einer Aufbruchsstimmung die in Schmißberg herscht.

    vom 14. Juli 2014 I Rudi Weber