Im Land von Milan, Storch und Co.

Wanderweg kann begangen werden

Der Naturerlebnispfad „Im Land von Milan, Storch & Co.“soll in den kommenden Tagen fertig werden. Dabei handelt es sich um ein von der EU gefördertes Projekt der Gemeinden Schmißberg, Rimsberg und Niederhambach.

vom 5. September 2019

Wanderweg ist fertig

Der Wanderweg „Im Land von Milan, Storch & Co.“ ist nach fast vier Jahren Planung fertig und kann begangen werden. Der Naturerlebnispfad „Im Land von Milan, Storch & Co.“ informiert an 18 Stationen über die Tiere rund um die Naturerlebnisdörfer Rimsberg, Niederhambach und Schmißberg.

Dazu kommen Aktiv- und Beobachtungsstationen. Darunter ein Brutbeobachtungs-Pavillon sowie eine Voliere, die verletzten Weißstörchen Schutz bietet. Die Wanderer finden entlang des Weges Nachbauten von Flügeln einiger heimischen Vogelarten, wie beispielsweise des Storchs oder des Rotmilans. Zudem führt der Weg an einem Bienenlehrpfad vorbei. Der Naturerlebniswanderweg „Im Land von Milan, Storch & Co.“ soll den Blick für die Vielfalt und Schutzwürdigkeit einer abwechslungsreichen Natur- und Kulturlandschaft in der Nationalparkregion schärfen.


Der Bau des Wanderweges wurde mit 94.673 Euro (75 Prozent) zu einem Großteil von der EU gefördert. Die Leader-Aktions-Gruppe Erbeskopf (LAG) hat sich Anfang 2017 für das Projekt ausgesprochen. Erste Planungen für einen gemeinsamen Wanderweg gibt es bereits seit 2015. Das Projekt gehört neben dem Bau der Storchenvoliere, zu einem der größten Naturprojekte, das die Gemeinde abgeschlossen hat.

Mehr Informationen zum Wanderweg der Gemeinden Schmißberg, Rimsberg und Niederhambach gibt es auf der offiziellen Internetseite des Wanderweges: http://naturerlebnisdoerfer.de/

Weitere Informationen zu den Projekten die von der Leader-Aktions-Gruppe (LAG) Erbeskopf gefördert werden gibt es hier: https://www.lag-erbeskopf.de/


Auch auf schmissberg.de: