Feuerwehr

Autofahrer bei Unfall auf der B41 schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der B41 zwischen Elchweiler und Schmißberg ist ein Mann schwer verletzt worden. Der Rettungshubschrauber des ADAC war im Einsatz und die B41 vier Stunden gesperrt.

vom 24. Juli 2019

Autofahrer bei Unfall auf der B41 schwer verletzt

Unfall auf der B41 bei Schmißberg: Am frühen Morgen kam es auf der B41 zwischen Elchweiler und Schmißberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem laut Medienberichten ein 19 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt wurde.

Laut der Berichte, ist der Mann bei dem Unfall mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. In den Medienberichten heißt es weiter, dass es etwa eine Stunde gedauert hat, bis die Feuerwehr den Mann aus seinem Auto befreien konnte. Der schwer verletze 19-Jährige sei dann mit einem Hubschrauber ins Klinikum nach Kaiserslautern geflogen worden.

Die B41 war für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Elchweiler und Schmißberg in beiden Richtungen für vier Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über Schmißberg umgeleitet. Auch die Schmißberger Feuerwehr war im Einsatz.


Auch auf schmissberg.de: