Jahresrückblick

Das Jahr 2019 – Eine Eisbar und Paella

Ein weiteres Jahr in der Gemeinde Schmißberg ist vorübergegangen. Und wie gewohnt, gab es auch 2019 wieder viele schöne Erlebnisse und Feste.

vom 31. Dezember 2019


Für die Gemeinde Schmißberger hielt das Jahr 2019 wieder viele Überraschungen und schöne Veranstaltungen bereit. Hier der traditionelle schmissberg.de Jahresrückblick:

Mit einer besonderen Party startete die Gemeinde Schmißberg im Februar in das neue Jahr. Bettina Greger veranstaltete vor dem Schlachthaus eine Eisbar-Party, mit einer echten Schneebar.

Eisbar-Party am Schlachthaus

Auch in diesem Jahr wurden an Fastnacht im März in Schmißberg wieder Eier gesammelt. Dabei stieg die Anzahl der gesammelte Eier auf ein Rekordhoch.

Fleissige Narren sammeln 237 Eier

2019 wurde in Schmißberg auch gebaggert und gebaut. Die Oberleitungen für den Strom wurden in die Bürgersteige der Gemeinde gelegt. Außerdem wurde bekannt, dass Schmißberg mit Highspeed Internet versorgt werden soll.

Aus Freileitung wird Erdkabel

Nachdem Adolf Schuch bekannt gab, bei den Kommunalwahlen im Mai in Schmißberg, nicht mehr als Ortsbürgermeister antreten zu wollen, gab es eine Überraschung. Der Schwabe Thomas Marx, der zu diesem Zeitpunkt erst seit kurzem in Schmißberg wohnte, stellte sich zur Wahl. Darüber berichtete sogar der Südwestrundfunk. Bei den Kommunalwahlen im Mai wurde Marx dann mit mehr als 60 Prozent zum neuen Ortsbürgermeister der Gemeinde gewählt.

Thomas Marx löst Adolf Schuch als Ortsbürgermeister ab

Doch nicht nur an der Spitze gab es Veränderungen, auch im Gemeinderat. Der neugewählte Rat kam das erste Mal im Juni zusammen. Mit Jana Grauer, wurde auch zum ersten Mal eine Frau in das Gremium gewählt.

Der neue Schmißberger Rat und Ortsbürgermeister

Das Fest-Highlight durfte auch in diesem Jahr nicht fehlen. Im Juli wurde das Brunnenfest gefeiert.

Gute Stimmung und 35 Kilo Rollbraten gedreht

Im September wurde Schmißberg Mammutprojekt fertig. Die Vogelvoliere, an der seit über einem Jahr ehrenamtliche Arbeiter bauten, wurde fertig und die Störche zogen ein. Die Voliere liegt entlang des Naturerlebniswanderweges Milan, Storch und Co. Der Wanderweg wurde ebenfalls im September fertig.

Die Störche sind da

Alles Gute zum Geburtstag Schlachthaus! Im November 2019 wurde der zehnte Geburtstag des Schlachthauses gefeiert. Die Dorfschmiede organisierte dazu eine Geburtstagsparty mit LIVE-Musik, Grillspießen und Feuerzangenbowle.

In diesem Jahr gab es im Dezember auch nach drei Jahren wieder ein Helferfest, für die mehr als 60 ehrenamtlichen Helfer der Gemeinde Schmißberg. In diesem Jahr ließen sich die Organisatoren etwas ganze besonderes einfallen: Es gab ein fünf Gänge Menü mit Paella.


Auch auf schmissberg.de: