Brunnenfest

Feier in der Dorfmitte kam gut an

Am Wochenende ging in Schmißberg das traditionelle Brunnenfest über die Bühne. Dabei wurden die Gäste von einem bekannten Männergesangsverein überrascht.

vom 15. Juli 2018

Feier in der Dorfmitte kam gut an

Das war eine Feier, die sich sehen lassen konnte. Am Wochenende wurde in der Gemeinde das Brunnenfest gefeiert und zwar lang und schön.

 

Los ging es mit dem Festsamstag, der bei den Besuchern gut ankam – gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Dass der Samstag so gut ankam, lag zum einen am schönen und warmen Wetter. Außerdem gab es von Ortsbürermeister Adolf Schuch dieses Jahr eine musikalische Überraschung. Er holte den Männergesangsverein „Birkenfelder Penz“ nach Schmißberg. Er selbst singt seit Jahren in der Truppe mit und die sorgte mit Akustikgitarre und amüsanten Liedtexten für richtig gute Stimmung bei den Gästen in der Hohen Wiese.

 

 

Auch der Festsonntag stand dem ersten Festtag in nichts nach. Insgesamt 80 Portionen Essen gingen über den Tisch. Darunter zahlreiche Portionen Rollbraten mit Salat und Bratkartoffeln sowie Wurstsalat. Das große, traditionelle Kuchenbuffet am Nachmittag rundete den Tag ab, sodass auch ein kurzer aber heftiger Regenschauer der Stimmung am Sonntag keinen Abbruch tat.

 

 

Die Gäste konnten auch in diesem Jahr bei einem Gewinnspiel teilnehmen. Diesmal ging es darum, die Länge einer Schnur zu schätzen, die einlaminiert war. Zu gewinnen gab es unter anderem einen Einkaufsgutschein in Höhe von 60 Euro. Den räumte Ralph Dietz ab. Er tippte die Länge der Schnurr auf 7,50 Meter und war damit an der tatsächlichen Länge von 7,43 Meter am nächsten von allen Mitspielern dran. Insgesamt wurden mehr als 200 Tipps abgegeben.

 

Das Brunnenfest in Schmißberg gehört zu den jährlichen Highlights der Gemeinde. Organisiert wird das Fest von der Freiwilligen Feuerwehr sowie dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Schmißberg.

 


Auch auf schmissberg.de: