Feuerwehr

Günter Geiß und Jörg Welker geehrt

45-Jahre, solange stehen Jörg Welker und Günter Geiß schon im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg. Für ihr Engagement wurden sie jetzt geehrt.

vom 14. November 2019

Schmißberger Feuerwehrmänner werden für ihre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt

Von links nach rechts: Günter Geiß und Jörg Welker werden mit Urkunde und Ehrennadel für ihre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg geehrt.

Zur Stelle sein, wenn andere Hilfe brauchen. Das ist der Job der Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg. Günter Geiß und Jörg Welker sind bereits 45-Jahre zur Stelle. Dafür wurden sie jetzt bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Verbandsgemeinden Baumholder und Birkenfeld, sowie des Landkreises Birkenfeld im Gemeindezentrum von Hoppstädten-Weiersbach geehrt.

Die Feuerwehrmänner bekamen die Ehrennadel sowie eine Urkunde verliehen. Während der Veranstaltung wurden noch weitere Feuerwehrkamerade aus dem Kreis ausgezeichnet, mit dem Goldenen und Silbernen Ehrenzeichen.

Das Programm wurde durch den Musikverein Berglangenbach eröffnet. Nach den Begrüßungsworten von Wehrleiter Lars Benzel, folgten Grußworte vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Birkenfeld, Bernhard Alscher sowie vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Baumholder, Bernd Alsfasser.

Bei den Dankesreden machten die Verantwortlichen nochmal klar, welche Bedeutung den Freiwilligen Feuerwehren zukommt. Ohne diese Ehrenamtlichen, die 24 Stunden/Tag und 365 Tage/Jahr in Bereitschaft stehen, wäre ein Schutz der Bevölkerung in diesem Maße nicht zu erbringen.

Die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg sucht Nachwuchs

Auch Schmißberg ist auf Nachwuchs und weitere aktive Mitglieder in der Feuerwehr angewiesen. Die Ehrungen von Günter Geiß und Jörg Welker für die 45-jährige Aktivität bedeutet auch, dass sie sich einem Alter zubewegen, in dem sie laut gesetzlichen Bestimmungen in wenigen Jahren keinen aktiven Dienst mehr leisten dürfen.

Deswegen sucht die Gemeinde Schmißberg dringend Nachwuchs für diesen ehrenwerten Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr. Wer also Lust hat und über 16 Jahre alt ist, in einem freund-/ kameradschaftlichen Team mitwirken will, melde sich bitte für weitere Informationen bei unserem Wehrführer Marc Bollenbacher oder bei der Gemeindeverwaltung Schmißberg.


Auch auf schmissberg.de:


    Feuerwehr

    Umgestürzter Baum versperrt Straße

    Unwetter: Umgestuerzter Baum versperrt Strasse

    Das Unwetter am Mittwochabend hielt die Feuerwehren der Region in Atem. Auch die Schmißberger Wehr musste ausrücken, um die Hauptstraße zu räumen.

    vom 24. April 2019


    Feuerwehr

    Einsatz wegen brennenden Unrates

    Einsatz wegen brennendem Unrat auf Friedhof

    Am Sonntag wurde die Schmißberger Feuerwehr alarmiert. In der Nähe des Schmißberger Friedhofes glühte Unrat und Reisig, der drohte in Brand zu geraden.

    vom 24. Februar 2019


    Feuerwehr

    Keller mit Wasser vollgelaufen

    Keller mit Wasser vollgelaufen

    Hochwasser und Regen sorgten gestern für Einsätze der Feuerwehren in der Region. Auch die Schmißberger Wehr war im Einsatz.

    vom 10. Februar 2019


    Feuerwehr

    Feuerwehr probt Ernstfall mit Puppe

    Die Freiwillige Feuerwehr hat in Schmißberg und Elchweiler eine Großübung abgehalten. Dabei kamen eine Rauchbombe und 35 Feuerwehrleute zum Einsatz.

    vom 23. September 2017


    Ein Dorf hält zusammen

    Schmißberg hilft

    Mit einem Spendenaufruf wollen die Schmißberger Geld für Christian Haywood sammeln. Sein Haus in der Waldstraße wurde von einem Feuer zerstört.

    vom 28. Juni 2017 I von Guido Schulz