Fasenacht

Fleißige Narren sammeln 237 Eier

An Fastnachtsdienstag zogen kleine und große Narren durchs Dorf und sangen „Hahn, äppelsche Hahn“. Die Anzahl an Eier, die sie dabei sammelten, konnte sich sehen lassen.

vom 5. März 2019

Fleissige Narren sammeln 237 Eier

Das Wetter schien es gut mit den Narren in Schmißberg zu meinen. Denn als die Schmißberger Narren am Fastnachtsdienstag um 14:11 Uhr zu ihrem traditionellen Dorfrundgang aufbrachen, regnete es nicht mehr.

Rund zwei Stunden waren die großen und kleinen Fastnachter im Dorf unterwegs, um Eier, Schinken, Schokolade und Geld einzusammeln. Dabei konnte sich vor allem die Anzahl der Eier, die sie sammelten sehen lassen. Insgesamt schafften es die Schmißberger Narren 237 Eier zu erbeuten und damit so viele wie schon seit ein paar Jahren nicht mehr (siehe Statistik).

Die Anzahl der gesammelten Eier nach Jahren: Seit 2016 steigt die Anzahl der Eier, die gesammelt werden, wieder kontinuierlich an.

Die Eier wurden am Ende des Rundganges im Schlachthaus gebacken und gemeinsam gegessen. Auch in Sachen Süßigkeiten hat sich der Rundgang gelohnt. Am Ende konnten die kleinen Fastnachter mit riesen Tüten, vollgestopft mit Süßigkeiten, nach Hause gehen.

Einen Tag später, an Aschermittwoch, gab es traditionell Heringe im Schlachthaus. Gemeinsam beerdigten so die Schmißberger die diesjährige Fastnacht.


Auch auf schmissberg.de: