Schlachthaus

Geburtstagsparty mit Leckereien und Livemusik

Seit zehn Jahren ist das Schlachthaus Dreh und Angelpunkt der Gemeinde Schmißberg. Das Jubiläum wurde jetzt mit einer Geburtstagsparty gefeiert.

vom 23. November 2019 I Jana Grauer

Geburtstagsparty mit Leckereien und Livemusik

Akkustische Gitarren, Feuerzangenbowle und jede Menge gut gelaunte Gäste. Die Geburtstagsparty des Schmißberger Schlachthauses war ein voller Erfolg. Etwa 30 Schmißberger feierten den zehnten Geburtstag der Dorfwirtschaft, die einst ein Schlachthaus war, in dem Metzger aus der Region geschlachtet haben. Doch dann wurde das Haus mit viel Engagement der Schmißberger Bürger umgebaut. Heute ist das Schlachthaus in der Dorfmitte das Wohnzimmer der Schmißberger.

Die Dorfschmiede hatte zu der Geburtstagsparty des Schlachthauses eingeladen. Die Veranstalter hatten das Schlachthaus liebevoll geschmückt. An der Tür glänzte eine silberne „Zehn“, Luftballons säumten die Grillstelle und den Gastraum. Außerdem sorgten grüne Flaschen, gefüllt mit Blumen und Lichterketten als Dekoration auf den Tischen für eine gemütliche Atmosphäre.

Als „Geburtstagsspecial“ bot die Dorfschmiede unter anderem ein Menü aus Tzatziki, Krautsalat und selbst marinierten Fleischspieße an. Außerdem gab es Würstchen vom Grill. Das alles wurde von Grillmeister Günter Geiß fachmännisch zubereitet. Heiß wurde es auch am Feuerzangenbowle-Stand. Außerdem konnten sich die Gäste mit brennendem Sambuca aufwärmen.

Für die richtige Stimmung sorgten Rudi und Kurt mit Live-Musik. Die beiden Musiker verzauberten die Partygäste mehrere Stunden lang mit Blues-Klassikern, Love-Songs und dem ein oder anderen Party-Kracher. Die Gäste, die zu der Geburtstagsfeier ins Schlachthaus kamen, feierten bis spät in die Nacht.


Auch auf schmissberg.de:


    Schlachthaus

    Schlachthaus bekommt neuen Eingangsbereich

    Schlachthaus bekommt neuen Eingangsbereich

    Ehrenamtliche Helfer haben vor dem Schlachthaus Steine verlegt. Die Arbeiten konnten noch vor dem Brunnenfest abgeschlossen werden.

    vom 6. Juli 2017 I Aktualisiert am 7. Juli 2017 (Arbeiten beendet)


    Gesellschaft

    Schlachthaus aus allen Nähten geplatzt

    Schmißberger Schlachthaus aus allen Nähten geplatzt

    Da staunte Wirt Peter Welsch nicht schlecht, als das Schlachthaus an einem normalen Freitagabend bis unters Dach mit Gästen gefüllt war. 

    vom 22. Januar 2016


    Geschichte

    Kleines Schmuckstück in der Dorfmitte

    Bauplan "Hohe Wiese" 2006

    Das Schmissberger Schlachthaus wurde zu einem Treffpunkt für Jung und alt umgebaut. Die neue Dorfwirtschaft erfreut sich größte Beliebtheit. Zudem ist das Schlachthaus Ausdruck einer Aufbruchsstimmung die in Schmißberg herscht.

    vom 14. Juli 2014 I Rudi Weber