Coronakrise

Gemeinschaftshaus erneut geschlossen

Die zweite Corona-Welle hat Deutschland erfasst. Deswegen gelten auch in Schmißberg strengere Corona-Regeln. Das Gemeinschaftshaus bleibt bis auf weiteres geschlossen.

vom 22. Oktober 2020 I Update vom 2. November 2020 I von Ortsbürgermeister Rudi Weber


Werte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

um den stark ansteigenden Corona-Neuinfektionen im Kreis Birkenfeld entgegenzuwirken, hat die Kreisverwaltung in Abstimmung mit dem Land Rheinland-Pfalz eine Allgemeinverfügung erlassen, die zunächst vom 25. Oktober bis 8. November 2020 gilt. Diese enthält strengere Regeln, um die Corona-Pandemie einzudämmen.

Aus diesen Regeln ergeben sich für uns in Schmißberg folgende Maßnahmen:

1. Das Gemeinschaftshaus bleibt bis auf weiteres geschlossen.

2. Eine geplante Bürgerversammlung am 13. November 2020 im Rahmen der laufenden Dorfmoderation kann nicht stattfinden.

3. In Abstimmung mit dem Wehrführer unserer Freiwilligen Feuerwehr, Marc Bollenbacher, findet in diesem Jahr kein Martinsumzug statt. Es soll aber eine Ersatzaktion geben. Genaue Informationen folgen.

Autor

Rudi Weber

Rudi Weber wurde im Oktober zum Ortsbürgermeister von Schmißberg gewählt. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem die Vertretung der Gemeinde nach außen sowie die Vorbereitung und Leitung der Gemeinderatssitzungen.


Auch auf schmissberg.de: