Kommunalwahl 2019

Wahlen 2014: Adolf Schuch gewann, Gemeinderat bekam neue Mitglieder

Adolf Schuch wurde 2014 in seinem Amt als Ortsbürgermeister von Schmißberg bestätigt. Er setzte sich damit gegen seinen Herausforderer Ralf Dietz durch.

vom 25. Mai 2014 I Wiederholt am 26. Mai 2019


Bei den Kommunalwahlen 2014 konnte sich der bisherige Bürgermeister von Schmißberg, Adolf Schuch, gegen seinen Herausforderer, Ralf Dietz, durchsetzen und blieb damit Gemeindechef von Schmißberg. Schuch erhielt 78 (58,65%) Stimmen und war damit klar vor Ralf Dietz mit 55 (41,35%) Stimmen. Außerdem wurde auch der Gemeinderat von Schmißberg neu gewählt. Die Stimmen verteilten sich folgendermaßen (siehe Bild):

Rudi Weber 70 (2009: 43)

Stefan Schuch 60 ( 2009: 35)

Michael Schunck 45 (2009: k.A.)

Ralph Dietz 44 (2009: k.A.)

Marc Bollenbacher 41 (2009: k.A.)

Sebastian Grauer 34 (2009: 49)

Adolf Schuch 31

Günther Geiß 28

Peter Welsch 24

Martin Thomas 23

Anja Schulz 21

Guido Schulz 21

Klaus Loose 20

Ebenfalls konnte die Kommunalwahl 2014 in Schmißberg mit 134 bzw. 75% (2009: 131; 2004: 127) abgegebenen Stimmen die höchste Wahlbeteiligung seit zehn Jahren verzeichnen. Auf Grund technischer Probleme konnte aber Gemeinderatswahl erst ein Tag später offiziell abgeschlossen werden. Der von der Verbandsgemeinde Birkenfeld gelieferte Datenträger war fehlerhaft. Er wurde aber zur EDV Erfassung der Gemeinderatswahlergebnisse benötigt.

Stimmverteilung Gemeinderat Schmißberg 2014

Stimmverteilung Gemeinderatswahlen in Schmißberg 2014.

Die Wahl am 25. Mai 2014 bei schönem Wetter gestaltete sich insgesamt schwierig. Insgesamt fünf Wahlzettel musste die Wähler ausfüllen. Darunter die Europawahl, Kreistagswahl, Verbandsgemeinderatswahl, Ortsbürgermeisterwahl und die Ortsgemeinderatswahlen.


Auch auf schmissberg.de: