Kommunalwahl 2019

Thomas Marx ist neuer Ortsbürgermeister

Der 62-jährige Schwabe tritt damit die Nachfolge von Adolf Schuch an, der 15 Jahre der Gemeindechef war. Im Gemeinderat gibt es ebenfalls Veränderungen.

vom 26. Mai 2019 I Aktualisiert am 28. Mai 2019 (Ergebnisse Verbandsgemeinderats und Kreistagswahlen)

Ein Schwabe will an Schmissbergs Spitze

Thomas Marx ist neue Ortsbürgermeister der Gemeinde Schmißberg. Er tritt damit die Nachfolge von Adolf Schuch an, der 15 Jahre der Gemeindechef war und jetzt nicht mehr kandidierte. Insgesamt 88 Schmißberger stimmten für Marx (67,7 Prozent) als neuen Ortsbürgermeister der Gemeinde, 42 dagegen (32,3 Prozent). Zwei der abgegebenen Stimmen waren ungültig. Marx hatte keinen Gegenkandidaten. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 78 Prozent.

Doch nicht nur an der Spitze der Gemeinde gab es Änderungen, sondern auch im Gemeinderat. Der neue Rat setzt sich wie folgt zusammen: Rudi Weber (87 Stimmen), Jana Grauer (73 Stimmen), Marc Bollenbacher (66 Stimmen), Michael Schunck (66 Stimmen), Thomas Engel (63 Stimmen), Martin Theobald (52 Stimmen). Auch bei der Gemeinderatswahl lag die Wahlbeteiligung bei rund 78 Prozent. Damit lag die Wahlbeteiligung auf einem ähnlichen hohen Niveau wie 2014. Eine komplette Auflistung aller gewählten Namen gibt es hier.

Die Verteilung der Stimmen nach Kandidaten für den Gemeinderat.

Neben dem Ortsbürgermeister und dem Gemeinderat wurde auch der Kreistag gewählt:

Ebenso wurde der Verbandsgemeinderat Birkenfeld gewählt:

Die Wahlbeteiligung bei der Kreistagswahl und der Verbandsgemeindewahl lag bei rund 78 Prozent. Detail zu den Wahlen gibt es hier.

Bei der Europawahl fährt die SPD 31 Stimmen ein. Damit liegt sie vor der CDU mit 25 Stimmen und den Grünen mit 10 Stimmen. AFD und FDP liegen mit jeweils 7 Stimmen gleich auf. Insgesamt haben 100 Schmißberger von 174 Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei der Europawahl in Schmißberg bei rund 58 Prozent.


Auch auf schmissberg.de:


    Kommunalpolitik

    Rat redet unter anderem über Vogelvoliere

    Rat redet unter anderem über Vogelvoliere

    Der Rat diskutierte über eine geplante Auffangstation für Störche. Außerdem war ein geplantes Neubaugebiet Thema, hierzu lagen erste Pläne vor.

    vom 1. Mai 2018 I Aktualisiert am 10. Mai 2018 (u .a. Ergebnisse Beschlussfassung Vogelvoilere) I Aktualisiert am 1. Juni 2018 ( Protokoll hinzugefügt)


    Dorfentwicklung

    Sturmtief Burglind räumt etwa 250 Bäume ab

    Waldwege sind wieder begehbar

    Burglind fegte auch über den Wald auf dem Krausberg und den Schmißberger Stabsberg hinweg. Dort zerstörte der Sturm unzählige Bäume, Waldwege sind nicht mehr befahrbar.

    vom 14. Januar 2018


    Kommunalpolitik

    Neues Ratsmitglied wird vereidigt

    Neues Ratsmitglied wird vereidigt

    Bei der Gemeinderatsitzung ist unter anderem ein neues Ratsmitglied vereidigt worden. Der Rat beschäftigte sich auch mit einer geplanten Vogelvoliere.

    vom 12. November 2017 I Aktualisiert am 14. November 2017 I Aktualisiert am 22. November 2017 (Protokoll hinzugefügt)