Kommunalwahl 2014

Adolf Schuch bleibt Ortsbürgermeister, Gemeinderat bekommt neue Mitglieder

Adolf Schuch ist in seinem Amt als Ortsbürgermeister von Schmißberg bestätigt worden. Er setzt sich damit gegen seinen Herausforderer Ralph Dietz durch.

vom 25. Mai 2014

Die Gemeinde Schmißberg im 21. Jahrhundert.

Adolf Schuch gewinnt eine Wahl, die es insgesamt ordentlich in sich hat!

Bei den Kommunalwahlen 2014 in der Gemeinde Schmißberg kann sich der bisherige Ortsbürgermeister von Schmißberg, Adolf Schuch, gegen seinen Herausforderer Ralph Dietz durchsetzen. Adolf Schuch bleibt damit Gemeindechef und tritt seine dritte Amtszeit als Ortsbürgermeister der Gemeinde Schmißberg an.

Adolf Schuch erhält bei der Schmißberger Kommunalwahl 2014 78 (58,65 Prozent) der Stimmen und liegt damit klar vor seinem Herausforderer Ralph Dietz mit 55 (41,35 Prozent) der abgegebenen Stimmen.

Neben dem Ortsbürgermeister wurde auch der Gemeinderat von Schmißberg neu gewählt. Die Stimmen verteilen sich unter den Kandidaten wie folgt:

Stimmverteilung Kommunalwahl 2014: Adolf Schuch gewinnt, Gemeinderat bekommt neue Mitglieder
Die Stimmverteilung an der Schmißberger Kommunalwahl 2014

Ebenfalls konnte die Kommunalwahl 2014 in Schmißberg mit 134 bzw. 75 Prozent (2009: 131; 2004: 127) abgegebenen Stimmen die höchste Wahlbeteiligung seit zehn Jahren verzeichnen.

Die Wahl am 25. Mai 2014 bei schönem Wetter gestaltete sich aber insgesamt schwierig. Insgesamt fünf Wahlzettel mussten die Wähler ausfüllen. Darunter die Europawahl, Kreistagswahl, Verbandsgemeinderatswahl, Ortsbürgermeisterwahl und die Ortsgemeinderatswahlen.

Aufgrund technischer Probleme konnte die Gemeinderatswahl allerdings erst ein Tag später offiziell abgeschlossen werden. Denn der von der Verbandsgemeinde Birkenfeld gelieferte Datenträger zur Erfassung der Ergebnisse war fehlerhaft. Er wurde aber zwingend zur EDV Erfassung der Gemeinderatswahlergebnisse benötigt.


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm - es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16. vom 31. Januar 2024