Natur

Baumpflanzaktion des Umwelt-Campus in der Gemeinde

Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) und der Obst- und Gartenbauverein Hoppstädten-Weiersbach haben in Schmißberg Obstbäume gepflanzt. Bürger konnten dabei eine Baumpatenschaft übernehmen.

vom 6. April 2016

Die Teilnehmer der Aktion neben einem der Bäume, den sie gepflanzt haben.

Diese Baumpflanzaktion war ein Erfolg!

Das Institut für Angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) und der Obst- und Gartenbauverein Hoppstädten-Weiersbach pflanzen seit Jahren Obstbäume in den Gärten der Region rund um Birkenfeld. Damit soll der durch Verkehr und Industrieanlagen verursachte CO2 Ausstoß ausgeglichen werden.

Die Bürger der Gemeinde Schmißberg hatten jetzt ebenfalls die Chance, an einer Baumpflanzaktion des Vereins und des Instituts teilzunehmen sowie etwas für die Umwelt zu tun. Außerdem konnten sie eine Baumpatenschaft übernehmen und so einen Baum in ihrem Garten von den Mitarbeitern des Instituts pflanzen lassen.

 

Baumschnittkurs Teil1
Ein Experte des IfaS zeigt anhand eines Baumes, wie die Äste zu schneiden sind. Foto: Tom Sessa

Für die Gemeinde Schmißberg selbst wurde während der Aktion am nördlichen Ortseingang eine kleine Allee mit drei Obstbäumen angelegt. Doch auch auf der Schafweide von Adolf Schuch haben die Mitarbeiter des Instituts einen Obstbaum gesetzt. Insgesamt sind 25 Pflanzen in Elchweiler und Schmißberg vom IfaS und dem Gartenbauverein gesetzt worden.

Baumschnittkurs 2
Auch auf der Schafweide von Adolf Schuch haben die Experten einen Obstbaum gesetzt. Foto: Tom Sessa

Doch die Experten vom Umwelt-Campus (UCB) Birkenfeld haben nicht nur einfach Bäume gepflanzt. Sie gaben auch Tipps, wie die Baumbesitzer ihre Pflanzen in Zukunft noch besser pflegen können. So erklärten sie beispielsweise spezielle Schnitttechniken. Auch Tom Sessa machte bei dem Kurs mit.

Er gab am Ende zu: „Da sieht man mal, was wir in der letzten Zeit beim Pflegen unserer Bäume alles falsch gemacht haben.“


Auch auf schmissberg.de:


Der Laternenumzug in der Gemeinde Schmißberg war am Samstag gut besucht. Etwa 80 Gäste kamen ans Gemeinschaftshaus und liefen durch den Ort - so viele wie seit Langem nicht mehr. vom 13. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Storchenfreunde haben an der Voliere einen Sicht- und Windschutz aus Kunststoff demontiert und durch einen aus Holz ersetzt. Damit wird die Voliere für die Vögel, die in und an ihr leben, sicherer. vom 12. November 2022
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. Jana Grauer und Detlef Funk wurden zu Beigeordneten gewählt, Ralph Dietz als neues Ratsmitglied vereidigt. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 9. November 2022
Gewohnt gruselig ging es auch an vergangenem Halloween wieder in Schmißberg zu. Es gab viel zu basteln und natürlich auch "Süßes oder Saures" von den Schmißbergerinnen und Schmißbergern. vom 3. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Feuerwehr hat in Schmißberg den Ernstfall geübt. Etwa 35 Feuerwehrleute nahmen an der Jahresabschlussübung teil, in der sie einen Waldbrand löschen und eine "vermisste Person" retten mussten. vom 17. Oktober 2022
In Schmißberg sind die Straßenlaternen auf LED-Technik umgestellt worden. Die Laternen sind jetzt heller und verbrauchen weniger Energie. vom 10. Oktober 2022