Schmißberger Storchen-Stories

Dreifacher Storchennachwuchs in Schmißberg

In Schmißberg sind erneut Storchenküken zur Welt gekommen. Das zeigt auch: Storchennachwuchs hat in Schmißberg Tradition. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 19.

vom 7. Mai 2024


In Schmißberg gibt es erneut Storchennachwuchs!

Das Schmißberger Storchenpaar Lotte und Bernie hat erneut Storchennachwuchs bekommen. In den vergangenen Tagen sind drei Küken aus ihren Eiern geschlüpft, die seit etwa 30 Tagen im Nest lagen. Die Küken seien munter, berichtet Tom Sessa von den Storchenfreunden.

Auch das sogenannte Piratenstorchenpaar oberhalb der Voliere scheint Nachwuchs bekommen zu haben, sagt Sessa. „Im Piratennest haben wir mit dem Fernglas mindestens zwei Jungtiere entdeckt.“ Der Einblick in das Nest der freilebenden Störche sei wegen der Höhe schwierig. „Wir wissen vielleicht in ein paar Tagen mehr“, sagt Sessa.

Storchennachwuchs macht viel Arbeit

Für die Schmißberger Storchenfreunde beginnt jetzt die große Arbeit. Die Küken in Lotte und Bernies Voliere müssen täglich mehrfach gefüttert werden, denn ihre Eltern finden in der Voliere nicht genügend Essen, mit dem die Küken gefüttert werden könnten.


Storchenfreunde sammeln Spenden


Die Storchenfreunde Schmißberg sammeln Spenden unter anderem für Futter. Wer spenden möchte, kann dies unter dem Verwendungszweck: „Spende für Gemeinde Schmißberg, Storchenvoliere“ tun. Die IBAN lautet: DE38 5625 0030 0000 2050 60 (Kreissparkasse Birkenfeld). Eine Spendenbescheinigung ist möglich. Bei Fragen: info@schmissberg.de.


Storchennachwuchs gab es in der Gemeinde in den vergangenen Jahren schon reichlich. Das Storchenpaar Lotte und Bernie brachte immer wieder mehrere Küken zur Welt, die kurz darauf in die Freiheit entlassen wurden und in den Süden zogen. Auch das Piratenstorchenpaar, das im Nest oberhalb der Voliere lebt, hat in den vergangenen Jahren mehrfach Nachwuchs zur Welt gebracht.

Die Schmißberger Stochenvoliere im Januar 2024.

Der Storchennachwuchs in Schmißberg sorgte in den vergangenen Jahren für großes mediales Interesse. Daneben lockt die Voliere, in der Lotte und Bernie leben, immer wieder Gäste aus anderen Gemeinden nach Schmißberg. Darunter auch Schulklasse und Touristen, die sich über die Störche in Schmißberg informieren.


php
In Schmißberg gibt es eine neue Attraktion. Der neugebaute Audiowanderweg "Schmißberger Geschichte/n" wird am 16. Juni offiziell eröffnet. vom 30. Mai 2025
php
In Schmißberg wurde Hexennacht gefeiert - dabei gab es in diesem Jahr einer Überraschung. Das Maifrühstück war beliebt wie immer und lockte mit einem großem Buffet etwa 80 Gäste ins Gemeinschaftshaus. vom 3. Mai 2024
php
Am 9. Juni finden die Kommunalwahlen statt. Es werden Gemeinderäte, Kreistage und das Europaparlament gewählt, normalerweise auch der Ortsbürgermeister, allerdings nicht in Schmißberg. vom 26. April 2024
php
In Schmißberg könnte es in diesem Jahr wieder Storchennachwuchs geben. Die Chancen stehen gut - denn die Eier in den Storchennestern sind nicht vom Osterhasen. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 18. vom 4. April 2024
php
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 3. April 2024
php
Zurück aus dem Winterurlaub, auf dem Dach der Schmißberger Storchenvoliere: das Piratenstorchenpaar ist wieder da, vereint und hat erneut sein Nest bezogen. Schmißberger Storchen-Stories Folge 17. vom 26. Februar 2024