Gesellschaft

Erfolgreiche Treibjagd

Im Wald rund um Schmißberg ist am Wochenende zur Treibjagd geblasen worden. Rund 100 Jäger kamen in der Gemeinde zusammen und deren Ausbeute konnte sich sehen lassen.

vom 2. Dezember 2017


Diese Treibjagd hat sich gelohnt!

Früh am Samstagmorgen haben sich in Schmißberg etwa 100 Jäger versammelt, um im Wald rund um Schmißberg zur Jagd zu blasen. Die Jäger machten dabei Jagd auf Wildschweine, Rehe sowie Füchse – erfolgreich.

  • Erfolgreiche Treibjagd

Die Ausbeute in diesem Jahr konnte sich sehen lassen. Die Jäger erlegten mehrere zig Tiere. Darunter neun Hirsche, 16 Wildschweine, 20 Rehe und einen Fuchs. Die toten Tiere wurden am Tagesende hinterm Schmißberger Gemeinschaftshaus ausgelegt. Dort feierten die Jäger auch ihren Tagesabschluss.

Die Treibjagd findet jährlich zum Endes des Jahres statt. Weitere Bilder zum Thema Treibjagden in Schmißberg gibt es auch im Schmißberger Bilderarchiv.


Auch auf schmissberg.de:


Adolf Schuch sitzt aktuell auf 280 Kilogramm Kronkorken. Die hat der ehemalige Ortsbürgermeister in nur drei Monaten gesammelt und wird sie jetzt für einen guten Zweck spenden. vom 11. Mai 2022
Am Sonntagnachmittag wurde unter anderem die Schmißberger Feuerwehr zu einem Drehleitereinsatz gerufen. In Rimsberg musste eine Person aus dem Obergeschoss getragen werden. vom 9. Mai 2022
Der Betreuungsverein Perspektive plus e. V. hat am Donnerstagabend im Gemeinschaftshaus über die rechtliche Betreuung und Vorsorge informiert. vom 6. Mai 2022
In Schmißberg wurde nach zwei Jahren Corona wieder ein Maibaum aufgestellt und ein Maifeuer angezündet. Dass in der Gemeinde wieder Hexennacht gefeiert wird, ist auch ein Zeichen dafür, dass ein Stück Normalität nach Schmißberg zurückkehrt. vom 1. Mai 2022
Phänomenale Ausblicke, spannende Attraktionen und viel Natur. Das alles bietet der Naturerlebniswanderweg "Im Land von Milan, Storch und Co.". Hier gibts die schmissberg.de Wanderinfos. vom 2. Mai 2021 I schmissberg.de Dauerthema
Die Ostereiersuche in Schmißberg ist beendet. Es wurden alle 20 Eier, die der Osterhase an Karfreitag versteckt hatte, gefunden. vom 17. April 2022