Gesellschaft

Erfolgreiche Treibjagd

Im Wald rund um Schmißberg ist am Wochenende zur Treibjagd geblasen worden. Rund 100 Jäger kamen in der Gemeinde zusammen und deren Ausbeute konnte sich sehen lassen.

vom 2. Dezember 2017


Diese Treibjagd hat sich gelohnt!

Früh am Samstagmorgen haben sich in Schmißberg etwa 100 Jäger versammelt, um im Wald rund um Schmißberg zur Jagd zu blasen. Die Jäger machten dabei Jagd auf Wildschweine, Rehe sowie Füchse – erfolgreich.

  • Erfolgreiche Treibjagd

Die Ausbeute in diesem Jahr konnte sich sehen lassen. Die Jäger erlegten mehrere zig Tiere. Darunter neun Hirsche, 16 Wildschweine, 20 Rehe und einen Fuchs. Die toten Tiere wurden am Tagesende hinterm Schmißberger Gemeinschaftshaus ausgelegt. Dort feierten die Jäger auch ihren Tagesabschluss.

Die Treibjagd findet jährlich zum Endes des Jahres statt. Weitere Bilder zum Thema Treibjagden in Schmißberg gibt es auch im Schmißberger Bilderarchiv.


Auch auf schmissberg.de:


In Schmißberg gibt es nach langer Zeit wieder regelmäßige Preisbull-Abende. In der Gemeinde lebt damit eine Tradition auf. vom 10. September 2022 I von Jana Grauer
Die Schmißberger Störche haben sich auf den Weg Richtung Süden gemacht. Zuvor wurden sie markiert, damit sie ihrem Geburtsort zugeordnet werden können. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 11. vom 30. August 2022
Lohnt sich in Schmißberg ein Nahwärmenetz? Das will die Gemeinde jetzt mit einer Umfrage unter allen Haushalten herausfinden. vom 26. August 2022 I von Rudi Weber
Phänomenale Ausblicke, spannende Attraktionen und viel Natur. Das alles bietet der Naturerlebniswanderweg "Im Land von Milan, Storch und Co.". Hier gibts die schmissberg.de Wanderinfos. vom 20. August 2022 I schmissberg.de Dauerthema
Naturfotograf Hannes Bonzheim macht derzeit bei Tom Sessa in Schmißberg Urlaub. Die Tierbilder des 18-Jährigen haben im Internet bis zu 2,6 Millionen Aufrufe. vom 19. August 2022
Dorfmoderatorin Beate Stoff hat jetzt ihre Abschlussbilanz zur Moderation vorgestellt. Für schmissberg.de war das ein Grund, die vergangenen zwei Jahre in einem Interview noch mal Revue passieren zu lassen. vom 12. August 2022