Schmißberger Storchen-Stories

Erster Storch aus dem Süden zurück

Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm – es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16.

vom 31. Januar 2024

Der erste wildlebende Storch ist an der Schmißberger Voliere zurück Januar 2024.

Winterurlaub abgebrochen? Dieser Storch ist früh an!

Und: Es scheint ein alter Bekannter zu sein, vermutet Tom Sessa von den Storchenfreunden Schmißberg. „Der Storch verhält sich sehr vertraut und ist unberingt. Es könnte somit einer der beiden Piraten sein.“ So früh wie in diesem Jahr seien diese aber noch nie zurück gewesen, sagt Sessa. „Vielleicht lässt sich bald ja auch der zweite Storch blicken.“ Die sogenannten “Piratenstörche” sind ein Storchenpaar, das vor Jahren mit einem kleinen Kampf gegen ein anderes Storchenpaar das Nest oberhalb des Baus gekapert hat. Seit zwei Jahren schon, kehren sie regelmäßig nach ihrem Winterurlaub im Süden nach Schmißberg zurück.

Die Schmißberger Storchenfreunde zeichnen detailliert auf, wann die Störche wieder zurückkommen. Demnach kehrte der erste Storch 2022 am 20. Februar zurück und vergangenes Jahr am 12. Februar – was dazu führte, dass die Störche auf dem Dach der Voliere noch mal ordentlich eingeschneit wurden. Die “Piratenstörche” haben in Schmißberg auch schon mehrfach Nachwuchs bekommen.

So geht es Lotte und Bernie: Anders als die wildlebenden Piratenstörche bleibt das Schmißberger Storchenpaar Lotte und Bernie – das seit September 2019 in der Voliere lebt – das ganze Jahr über in der Gemeinde. Die beiden Störche haben im vergangenen Jahr erneut zahlreiche Küken zur Welt gebracht und sie einige Monate später in die freie Welt verabschiedet. Die Vögel wurden beringt und bei der Vogelwarte in Radolfzell registriert.

Es ist bislang leider wenig darüber bekannt, wie es um den Schmißberger Storchennachwuchs steht, sowohl um den von Lotte und Bernie als auch um den der “Piratenstörche”. schmissberg.de liegen dazu keine Informationen vor. 


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Die Franzosen waren in der Zeit von Napoleon auch in der Umgebung von Schmißberg aktiv. Das belegen Grenzsteine aus dieser Zeit, die bei Schmißberg gefunden wurden. vom 31. Januar 2024 I von Hans D. Ruppenthal