Feuerwehr

Günter Geiß und Jörg Welker geehrt

45-Jahre, solange stehen Jörg Welker und Günter Geiß schon im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg. Für ihr Engagement wurden sie jetzt geehrt.

vom 14. November 2019

Schmißberger Feuerwehrmänner werden für ihre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt

Von links nach rechts: Günter Geiß und Jörg Welker werden mit Urkunde und Ehrennadel für ihre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg geehrt.

Zur Stelle sein, wenn andere Hilfe brauchen. Das ist der Job der Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg. Günter Geiß und Jörg Welker sind bereits 45-Jahre zur Stelle. Dafür wurden sie jetzt bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Verbandsgemeinden Baumholder und Birkenfeld, sowie des Landkreises Birkenfeld im Gemeindezentrum von Hoppstädten-Weiersbach geehrt.

Die Feuerwehrmänner bekamen die Ehrennadel sowie eine Urkunde verliehen. Während der Veranstaltung wurden noch weitere Feuerwehrkamerade aus dem Kreis ausgezeichnet, mit dem Goldenen und Silbernen Ehrenzeichen.

Das Programm wurde durch den Musikverein Berglangenbach eröffnet. Nach den Begrüßungsworten von Wehrleiter Lars Benzel, folgten Grußworte vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Birkenfeld, Bernhard Alscher sowie vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Baumholder, Bernd Alsfasser.

Bei den Dankesreden machten die Verantwortlichen nochmal klar, welche Bedeutung den Freiwilligen Feuerwehren zukommt. Ohne diese Ehrenamtlichen, die 24 Stunden/Tag und 365 Tage/Jahr in Bereitschaft stehen, wäre ein Schutz der Bevölkerung in diesem Maße nicht zu erbringen.

Die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg sucht Nachwuchs

Auch Schmißberg ist auf Nachwuchs und weitere aktive Mitglieder in der Feuerwehr angewiesen. Die Ehrungen von Günter Geiß und Jörg Welker für die 45-jährige Aktivität bedeutet auch, dass sie sich einem Alter zubewegen, in dem sie laut gesetzlichen Bestimmungen in wenigen Jahren keinen aktiven Dienst mehr leisten dürfen.

Deswegen sucht die Gemeinde Schmißberg dringend Nachwuchs für diesen ehrenwerten Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr. Wer also Lust hat und über 16 Jahre alt ist, in einem freund-/ kameradschaftlichen Team mitwirken will, melde sich bitte für weitere Informationen bei unserem Wehrführer Marc Bollenbacher oder bei der Gemeindeverwaltung Schmißberg.


Auch auf schmissberg.de:


Nach Angaben des Landesbetriebes Mobilität (LBM) beginnen am 20. Juni Straßenbauarbeiten an der K45 sowie der L174 in Elchweiler und Burbach. In Schmißberg werden dann auch Auswirkungen zu spüren sein. vom 20. Juni 2022 I Korrektur
Imker Lothar Weber hatte im vergangenen Jahr die Idee, Honig, den er auf dem Stabsberg erntet gesondert zu vermarkten. Der kann jetzt gekauft werden. vom 15. Juni 2022
Das Schmißberger Boule-Team hatte Erfolg mit seiner Teilnahme an der Kreismeisterschaft in Niederbrombach. Das Team macht den vierten Platz und gewinnt 200 Euro. vom 12. Juni 2022
Storchennachwuchs in Schmißberg! Bereits das zweite Jahr in Folge kamen in der Gemeinde Storchenbabys zur Welt. Der schmissberg.de Live Blog berichtet über alle aktuellen Entwicklungen. vom 30. Mai 2022 I VIDEO
Die Bitburger Brauerei rettet die Versorgung mit kühlem Bier in der Gemeinde. Darüber, freuen sich die Bürger der Gemeinde. vom 25. Mai 2022
Die vor zwei Jahren in Schmißberg angelaufene Dorfmoderation geht dem Ende zu. Dorfmoderatorin Beate Stoff wird am 13. Juni, um 19 Uhr im Gemeinschaftshaus Bilanz ziehen. vom 23. Mai 2022