Haxenfest

Großes Angebot für 130 Besucher

Das Haxenfest in Schmißberg 2015 war wieder einmal ein voller Erfolg. Insgesamt wurden mehr als 50 Haxen verkauft und es kamen 130 Gäste.

vom 24. Oktober 2015

Die Grillmeister des Haxenfestes von links: Hartmut und Peter Eigner sowie Klaus Loose.

Bei diesem Haxenfest war für jeden was dabei!

Die Haxen standen nicht alleine auf der Speisekarte: Es gab auch andere bayrische Spezialitäten wie Fleischkäse mit Knödel und Kraut (40 Portionen), original Weißwürstchen mit süßem Senf und Brezeln (24 Portionen) sowie „Wies’n Bier“ aus dem Maßkrug.

Gäste wussten Speisekarte zu schätzen

Jedes Gericht fand reißenden Absatz, sodass am Ende des Tages nichts mehr übrig war. Insgesamt gingen 120 Portionen Essen raus. Kein Wunder, das weiß-blau geschmückte Gemeinschaftshaus war mit rund 130 Besuchern voll bis unters Dach. Die Gäste brachten viel Durst und Hunger mit. Ein Rekord gab es auch: Mit 120 Liter ausgeschenktem „Wies’n Bier“ gingen rund 30 Liter mehr über die Theke als beim letzten Schmißberger Haxenfest. 

Der Aufwand für das Haxenfest ist groß

Die Vorbereitungen für eines der größten Feste in Schmißberg liefen bereits seit drei Tagen. Am Donnerstagabend wurden die Haxen geschnürt und eingelegt. Die Knödel wurden am Freitag gerollt, insgesamt 300 Stück.

Am Samstagabend kamen die dann zuvor gar gekochten Haxen auf den Grill. Keine einfache Aufgabe: Die Grillmeister Hartmut Eigner, Peter Eigner und Klaus Loose mussten bei mehr als 60 Grad die insgesamt 56 Haxen grillen. Dabei handelt es sich um keine einfache Aufgabe. Die Haxen müssen ständig umgelegt werden, damit sie nicht anbrennen. Die Kruste der Haxen darf nicht schwarz werden.

Besonders erfreut waren die Veranstalter auch darüber, dass nicht nur Schmißberger zum diesjährigen Haxenfest kamen, sondern auch die Nachbarn aus Elchweiler und Rimsberg. 

Haxenfest findet auch im kommenden Jahr statt

Die Verantwortlichen des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg zeigten sich mit dem Ablauf des Festes hochzufrieden und kündigten bereits an: Auch im nächsten Jahr wird es ein Haxenfest geben.

Das Schmißberger Haxenfest 2015 ging bis spät in die Nacht. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg veranstaltet das Haxenfest. Das Fest gehört neben dem Brunnenfest und dem Glühweintrinken vor Weihnachten am Schlachthaus zu den größten Veranstaltungen in Schmißberg.


php
Karibische Cocktails, karibische Musik, karibischer Sturm: In der Schmißberger Dorfmitte fand in diesem Jahr bereits zum dritten Mal die Karibik-Party statt. Die Veranstaltung war gut besucht. vom 4. Juli 2024
php
Matthias König (Freie Wähler) wird der nächste Bürgermeister der VG Birkenfeld. Er bekommt auch in Schmißberg die meisten Stimmen und setzt sich damit klar gegen seinen Konkurrenten Immanuel Hoffmann (CDU) durch. vom 23. Juni 2024
php
In Schmißberg wurden drei sogenannte Korbinians Apfelbäume gepflanzt. Die Bäume erinnern an die Schrecken der NS-Zeit und sind ein Zeichen für die Demokratie. Mehr Informationen dazu liefert die Station 8 des Schmißberger Audiowanderweges. vom 19. Juni 2024
php
In Schmißberg gibt es eine neue Attraktion. Der neugebaute Audiowanderweg "Schmißberger Geschichte/n" informiert auf 14 Stationen über die Geschichte des Ortes. vom 17. Juni 2024
php
In Schmißberg haben Fachleute jetzt den Storchennachwuchs beringt. Die Vögel können damit überall ihrem Heimatort zugeordnet werden. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 20. vom 15. Juni 2024
php
Der neue WhatsApp-Kanal für schmissberg.de ist da: Kanal jetzt abonnieren und keine Infos aus der Gemeinde Schmißberg mehr verpassen.