Kommunalpolitik

Straßenlaternen werden nicht auf LED umgebaut

Die Straßenlaternen werden nicht mit LED-Lampen ausgestattet. Das hat der Gemeinderat in einer öffentlichen Sitzung beschlossen.

vom 12. April 2016


Es ging unter anderem um die Straßenlaternen!

Auf der Tagesordnung der Gemeinderatsitzung am Dienstag, 12. April, stand unter anderem die Umrüstung der Straßenlaternen auf LED-Technik. Außerdem der geplante Breitbandausbau.

Der Rat lehnt die Umrüstung der Laternen auf eine stromsparende LED-Technik einstimmig ab. Laut dem Rat würden die Kosten dafür schätzungsweise etwa 12.500 Euro betragen. Die Investition würde sich erst in etwa zehn Jahren rechnen. Ein Angebot der OIE, das diese Rechnung bestätigt, liegt der Gemeinde jedoch noch nicht vor. Deswegen ist eine verlässliche Beurteilung derzeit nicht möglich.

Die Gemeinde Schmißberg tritt hinsichtlich des Ausbaus von schnellem Internet Kompetenzen an die Verbandsgemeinde (VG) Birkenfeld ab. Sie bildet dadurch mit anderen Gemeinden einen sogenannten „Cluster“. Dadurch können in Zukunft alle Entscheidungen, die den Ausbau von schnellem Internet betreffen, in Birkenfeld getroffen werden. Dabei geht es aber lediglich um Planungen, die durch das sogenannte „Cluster“ erleichtert werden.

Im weiteren Verlauf der Sitzung erläutert Ortsbürgermeister Adolf Schuch, dass ab sofort Holzabfälle auf dem Stabsberg abgeladen werden können, um auch Brennmaterial für das Maifeuer zu sammeln.

Außerdem ist der fehlende Pachtvertrag zwischen der Gemeinde Schmißberg und der AöR, für die auf dem Dach des Gemeinschaftshauses installierte PV-Anlage ein Thema der Sitzung.

Sitzungsprotokoll vom 12. April 2016


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm - es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16. vom 31. Januar 2024