Sammelaktion

Adolf Schuch ist der Kronkorken-König

Adolf Schuch ist Schmißbergs Korken-König. Erneut hat er 22 Sack Kronkorken gesammelt, die jetzt verkauft werden. Der Erlös wird gespendet.

vom 3. März 2022

Adolf Schuch und Margot Groghan-Helmich, der Schwester von Berhanrd Helmich, stehen vor einem Berg aus 22 Sack gesammelter gesammelter Kronkorken.

22 Sack voll Kronkorken!

Eine beachtliche Sammlung an Kronkorken und Schraubverschlussdeckeln konnte Schmißbergs ehemaliger Ortsbürgermeister Adolf Schuch an Margot Groghan-Helmich übergeben. Margot Groghan-Helmich verkauft die Korken einem Altwarenhändler. Der Erlös geht dann aber als Spende an das Julius-Reuß-Zentrums in Kastellaun (Rhein-Hunsrück-Kreis). Die Betreiber wollen mit dem Geld eine Rollstuhlschaukel kaufen.

Das Julius-Reuß-Zentrum ist eine Einrichtung der Eingliederungshilfe. Hier wird erwachsenen Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und Mehrfachbeeinträchtigungen bei der Eingliederung in ein eigenes Leben geholfen.

Die Korken stammen aber nicht nur aus dem Schmißberger Schlacht- und Gemeinschaftshaus. An der Sammelaktion haben sich Gastronomiebetriebe und Sportvereine aus der Region beteiligt, die auch jetzt wieder mitsammeln. Es gilt: Nicht wegwerfen, sondern sammeln und Gutes tun.


Diese „Kronkorken“ werden gesammelt

Gesucht sind Kronkorken und metallene Schraubverschlussdeckel. Nicht gesucht sind Sektkorkenummantelungen und Teelichter. Diese sind aus Aluminium und nicht aus Blech. Die gesammelten Kronkorken können bei Adolf Schuch, Hauptstraße 7, 55765 Schmißberg abgegeben werden.


Berhard Helmich, Margot Groghan-Helmich und Adolf Schuch waren bereits vor einem Jahr schon mächtig stolz auf ihre Korken-Sammlung.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Adolf Schuch an der Aktion teilgenommen und trotz des geltenden Corona-Lockdowns eine beachtliche Menge an Korken gesammelt. Damals stammten die Korken ebenfalls nur zu einem Teil aus dem Schmißberger Gemeinschafts- und Schlachthaus. Sportvereine sowie Gastronomen aus der Region beteiligten sich ebenfalls an der Sammelaktion.


Auch auf schmissberg.de:


In Schmißberg gibt es nach langer Zeit wieder regelmäßige Preisbull-Abende. In der Gemeinde lebt damit eine Tradition auf. vom 10. September 2022 I von Jana Grauer
Die Schmißberger Störche haben sich auf den Weg Richtung Süden gemacht. Zuvor wurden sie markiert, damit sie ihrem Geburtsort zugeordnet werden können. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 11. vom 30. August 2022
Lohnt sich in Schmißberg ein Nahwärmenetz? Das will die Gemeinde jetzt mit einer Umfrage unter allen Haushalten herausfinden. vom 26. August 2022 I von Rudi Weber
Phänomenale Ausblicke, spannende Attraktionen und viel Natur. Das alles bietet der Naturerlebniswanderweg "Im Land von Milan, Storch und Co.". Hier gibts die schmissberg.de Wanderinfos. vom 20. August 2022 I schmissberg.de Dauerthema
Naturfotograf Hannes Bonzheim macht derzeit bei Tom Sessa in Schmißberg Urlaub. Die Tierbilder des 18-Jährigen haben im Internet bis zu 2,6 Millionen Aufrufe. vom 19. August 2022
Dorfmoderatorin Beate Stoff hat jetzt ihre Abschlussbilanz zur Moderation vorgestellt. Für schmissberg.de war das ein Grund, die vergangenen zwei Jahre in einem Interview noch mal Revue passieren zu lassen. vom 12. August 2022