Feuerwehr

Autofahrer bei Unfall auf der B41 schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der B41 zwischen Elchweiler und Schmißberg ist ein Mann schwer verletzt worden. Der Rettungshubschrauber des ADAC war im Einsatz und die B41 vier Stunden gesperrt.

vom 24. Juli 2019

Autofahrer bei Unfall auf der B41 schwer verletzt

Unfall auf der B41 bei Schmißberg.

Am frühen Morgen hat es auf der B41 zwischen Elchweiler und Schmißberg einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Dabei wurde laut Medienberichten ein 19 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt.

Laut der Berichte ist der Mann bei dem Unfall mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. In den Medienberichten heißt es weiter, dass es etwa eine Stunde gedauert hat, bis die Feuerwehr den Mann aus seinem Auto befreit hat. Ein Hubschrauber hat den 19-Jährigen dann in ein Krankenhaus nach Kaiserslautern gebracht.


Im Notfall

So erreichen Sie die Feuerwehr: Im Notfall immer den Notruf 112 wählen. Die Feuerwehr wird dann im Rahmen der von der Verbandsgemeinde festgelegten Alarmordnung alarmiert. Hierzu zählen mindestens die Wehren in den umliegenden Gemeinden aber auch die Feuerwehr in Birkenfeld.

Auf keinen Fall den Knopf für die Sirene am Gemeinschaftshaus betätigen. Denn nur in Schmißberg wird dann die Sirene ausgelöst. Es wird kein Alarm an die Leitstelle weitergegeben oder ein Notruf abgesetzt.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Schmißberg


Die B41 war für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Elchweiler und Schmißberg in beiden Richtungen für vier Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde für diese Zeit jedoch über Schmißberg umgeleitet.

Im Einsatz waren mehrere umliegenden Feuerwehren. Ebenso war die Schmißberger Feuerwehr im Einsatz.

Immer wieder kommt es zu schweren Verkehrsunfällen auf der Bundesstraße 41. Die Straße führt vom saarländischen Saarbrücken, durch den Hunsrück, entlang der Nahe, bis nach Bad-Kreuznach. Die B41 hat eine Gesamtlänge von 140 Kilometer. Sie ist größtenteils ausgebaut. Eines der markantesten und bekanntesten Teilstücke der Straße ist die in den 1980ern gebaute Nahe-Überbauung in Idar-Oberstein. Gegen diesen Ausbau gab es viel Kritik. Einige Bürgerinnen und Bürger der Stadt Idar-Oberstein protestierten aber gegen den Überbau der Nahe.


Auch auf schmissberg.de:


Nach Angaben des Landesbetriebes Mobilität (LBM) beginnen am 20. Juni Straßenbauarbeiten an der K45 sowie der L174 in Elchweiler und Burbach. In Schmißberg werden dann auch Auswirkungen zu spüren sein. vom 20. Juni 2022 I Korrektur
Imker Lothar Weber hatte im vergangenen Jahr die Idee, Honig, den er auf dem Stabsberg erntet gesondert zu vermarkten. Der kann jetzt gekauft werden. vom 15. Juni 2022
Das Schmißberger Boule-Team hatte Erfolg mit seiner Teilnahme an der Kreismeisterschaft in Niederbrombach. Das Team macht den vierten Platz und gewinnt 200 Euro. vom 12. Juni 2022
Storchennachwuchs in Schmißberg! Bereits das zweite Jahr in Folge kamen in der Gemeinde Storchenbabys zur Welt. Der schmissberg.de Live Blog berichtet über alle aktuellen Entwicklungen. vom 30. Mai 2022 I VIDEO
Die Bitburger Brauerei rettet die Versorgung mit kühlem Bier in der Gemeinde. Darüber, freuen sich die Bürger der Gemeinde. vom 25. Mai 2022
Die vor zwei Jahren in Schmißberg angelaufene Dorfmoderation geht dem Ende zu. Dorfmoderatorin Beate Stoff wird am 13. Juni, um 19 Uhr im Gemeinschaftshaus Bilanz ziehen. vom 23. Mai 2022