Feuerwehr

Personensuche beendet: 33-Jähriger wieder wohlbehalten aufgetaucht

Feuerwehr und Polizei suchten gestern Abend bei Schmißberg einen 33-jährigen Mann. Auch die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg war an der Personensuche beteiligt.

vom 16. Februar 2022

Ein Feuerwehrauto in Rimsberg. Dort sammelten sich die Einsatzkräfte, um koordiniert nach der vermissten Person zu suchen.

Ein als vermisst gemeldeter 33 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld ist wieder aufgetaucht. Nach Angaben der Polizei haben Angehörige den Mann zuvor als vermisst gemeldet. Es gab Hinweise darauf, dass der Mann sich in einer hilflosen Lage befindet.

Mit einer groß angelegten Personensuche hatte die Feuerwehr und die Polizei gestern Abend zwischen Schmißberg und Rimsberg den 33-Jährigen gesucht. Die Suche führte jedoch nicht zum Erfolg. Die Personensuche endete gegen 24 Uhr, als der Mann leicht unterkühlt wieder auftauchte. Der Mann gab nach seiner Rückkehr laut Polizei an, dass er beim Überprüfen eines Weidezauns gesundheitlich Probleme bekam und umgekippt sei.

Schmißberger Wehr ebenfalls an Personensuche beteiligt

Die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg rückte gegen 22 Uhr aus. In der Gemeinde lief die Sirene. Im Einsatz waren weitere Wehren aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld sowie die Stützpunktfeuerwehr der Verbandsgemeinde Birkenfeld. Laut Polizei waren insgesamt 45 Einsatzkräfte vor Ort.


Im Notfall

So erreichen Sie die Feuerwehr: Im Notfall immer den Notruf 112 wählen, um die Feuerwehr zu alarmieren. Das geschieht im Rahmen der von der Verbandsgemeinde festgelegten Alarmordnung. Grundsätzlich werden die Wehren der umliegenden Gemeinden (Ausrückebereich 8) sowie die Stützpunktfeuerwehr in Birkenfeld alarmiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg teilt weiter mit, dass auf keinen Fall nur die Sirene in Schmißberg aktiviert werden soll, beispielsweise durch das Betätigen des Notknopfes am Gemeinschaftshaus. Hierdurch würde lediglich die lokale Sirene gestartet, es würden aber nicht die Wehren in der Umgebung alarmiert.



php
In Schmißberg gibt es eine neue Attraktion. Der neugebaute Audiowanderweg "Schmißberger Geschichte/n" wird am 16. Juni offiziell eröffnet. vom 30. Mai 2025
php
In Schmißberg sind erneut Storchenküken zur Welt gekommen. Das zeigt auch: Storchennachwuchs hat in Schmißberg Tradition. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 19. vom 7. Mai 2024
php
In Schmißberg wurde Hexennacht gefeiert - dabei gab es in diesem Jahr einer Überraschung. Das Maifrühstück war beliebt wie immer und lockte mit einem großem Buffet etwa 80 Gäste ins Gemeinschaftshaus. vom 3. Mai 2024
php
Am 9. Juni finden die Kommunalwahlen statt. Es werden Gemeinderäte, Kreistage und das Europaparlament gewählt, normalerweise auch der Ortsbürgermeister, allerdings nicht in Schmißberg. vom 26. April 2024
php
In Schmißberg könnte es in diesem Jahr wieder Storchennachwuchs geben. Die Chancen stehen gut - denn die Eier in den Storchennestern sind nicht vom Osterhasen. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 18. vom 4. April 2024
php
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 3. April 2024