Dorfentwicklung

Nach schmissberg.de Bericht: Rätsel um Baustellenabsperrung gelöst!

Das Rätsel um die offenbar willkürlich aufgestellte Baustellenabsperrung auf einem Gehweg an der Hauptstraße ist gelöst. Es handelte sich um einen Irrtum.

7. Dezember 2023

Diese offenbar willkürlich aufgestellte Baustellenabsperrung sorgt derzeit in der Gemeinde für viel Ärger.

Die kurze Antwort auf das große Rätsel: Die Baustellenabsperrung hätte eigentlich nach Elchweiler gesollt!

Eine Baustellenabsperrung, die in der Schmißberger Hauptstraße in der Nähe der Bushaltestelle stand, sorgte in der vergangenen Woche für jede Menge Fragezeichen und Ärger bei den Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Die Absperrung stand etwa vier Tage mitten auf dem Gehweg und verhinderte, das Fußgänger den Bürgersteig durchgängig nutzen konnten. Das Problem: Niemand in der Gemeinde wusste, wer die rot-weiße Absperrung dort aufgebaut hatte. Eine geplante Baumaßnahme war der Gemeinde ebenfalls nicht bekannt. schmissberg.de hatte über die Vorgänge berichtet und damit offenbar Bewegung in die Sache gebracht.

Denn kurz nach dem Bericht erschien, kam Licht ins Dunkle: Wie sich jetzt herausstellte, wurde die Absperrung aufgebaut, weil eine Solaranlage der Firma Enpal auf einem Hausdach installiert werden sollte – nur eben nicht in Schmißberg, sondern in Elchweiler. Nach Angaben des Ordnungsamtes in Birkenfeld hat die Firma den Fehler zugegeben. Die Absperrung wurde am Freitag abgebaut.

Die Ortsgemeinde Schmißberg hatte zuvor alle Hebel in Bewegung gesetzt, um herauszufinden, wem die Aufsteller gehören und wer diese dort hingestellt hat. Denn früh war klar, dass der Wasserrohrbruch am Mittwoch in der gegenüberliegenden „Hohen Wiese“ nichts damit zu tun hatte. So wurden Verbandsgemeinde und Werke kontaktiert – ohne Erfolg. Der Eigentümer des angrenzenden Anwesens wurde ebenfalls kontaktiert, aber auch er konnte nicht weiterhelfen.

Das Rätsel ist jetzt aber gelöst und es bleibt nur festzuhalten: Schade, dass es keinen Kirmesstrauß mehr gibt.


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm - es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16. vom 31. Januar 2024