Kommunalpolitik

Schmißberg soll Rasengräber bekommen

Auf dem Schmißberger Friedhof soll es Rasengräber geben. Der Rat will die Friedhofssatzung entsprechend ändern – mit Einschränkungen.

vom 22. August 2017 l Aktualisiert am 7. September (Protokoll hinzugefügt)

Neue Friedhofsatzung online

Auf dem Friedhof der Gemeinde soll es in Zukunft Rasengräber geben.

Die Gemeinden will jetzt die Friedhofssatzung entsprechend erweitern. Hierzu gab es bereits eine Ortsbegehung auf dem Schmißberger Friedhof. Der Rat diskutierte bereits verschiedene Möglichkeiten. Das Gremium kommt überein, folgende Rahmenbedingungen in die Friedhofssatzung aufzunehmen:

  • Rasengräber sollen aus praktischen Erwägungen heraus nur als Urnengräber möglich sein.
  • Wahlgrabstätten und Familiengräber sind nur als Urnengräber mit maximal vier Urnen je Grab möglich.
  • Die Liegezeit wird generell auf 30 Jahre festgesetzt.
  • Die Friedhofsgebührenordnung wird angepasst.

Der Gemeinderat diskutierte in der Sitzung aber ebenfalls über den Haushalt der Gemeinde für das Jahr 2014. Das Defizit der Gemeinde beträgt demnach rund 8.000 Euro. Das ist weniger als geplant. Grund für das „gute“ Ergebnis sind erhöhte Steuereinnahmen.

Ebenfalls Thema und bereits in der Einwohnerversammlung im März angemerkt, die häufige Missachtung der im Dorf geltenden Rechts-vor-Links-Regel. Demnach kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen an den Kreuzungen Hauptstraße, „Im Grünesfeld“ und Hauptstraße, „Am Stabsberg“. Der Rat nimmt sich dem Problem an. Der Rat wird Ideen sammeln, um das Problem zu lösen.

Ebenso waren Themen im Rat eine Bürgerbeschwerde, über einen Zaun, der gebaut worden ist Außerdem: Ein Dankeschön-Tag für die ehrenamtlichen Helfer der Gemeinde.

Sitzungsprotokoll vom 22. August 2017


Auch auf schmissberg.de:


Nach Angaben des Landesbetriebes Mobilität (LBM) beginnen am 20. Juni Straßenbauarbeiten an der K45 sowie der L174 in Elchweiler und Burbach. In Schmißberg werden dann auch Auswirkungen zu spüren sein. vom 20. Juni 2022 I Korrektur
Imker Lothar Weber hatte im vergangenen Jahr die Idee, Honig, den er auf dem Stabsberg erntet gesondert zu vermarkten. Der kann jetzt gekauft werden. vom 15. Juni 2022
Das Schmißberger Boule-Team hatte Erfolg mit seiner Teilnahme an der Kreismeisterschaft in Niederbrombach. Das Team macht den vierten Platz und gewinnt 200 Euro. vom 12. Juni 2022
Storchennachwuchs in Schmißberg! Bereits das zweite Jahr in Folge kamen in der Gemeinde Storchenbabys zur Welt. Der schmissberg.de Live Blog berichtet über alle aktuellen Entwicklungen. vom 30. Mai 2022 I VIDEO
Die Bitburger Brauerei rettet die Versorgung mit kühlem Bier in der Gemeinde. Darüber, freuen sich die Bürger der Gemeinde. vom 25. Mai 2022
Die vor zwei Jahren in Schmißberg angelaufene Dorfmoderation geht dem Ende zu. Dorfmoderatorin Beate Stoff wird am 13. Juni, um 19 Uhr im Gemeinschaftshaus Bilanz ziehen. vom 23. Mai 2022