Kommunalpolitik

Schmißberg soll Rasengräber bekommen

Auf dem Schmißberger Friedhof soll es Rasengräber geben. Der Rat will die Friedhofssatzung entsprechend ändern – mit Einschränkungen.

vom 22. August 2017 l Aktualisiert am 7. September (Protokoll hinzugefügt)

Neue Friedhofsatzung online

Auf dem Friedhof der Gemeinde soll es in Zukunft Rasengräber geben.

Die Gemeinden will jetzt die Friedhofssatzung entsprechend erweitern. Hierzu gab es bereits eine Ortsbegehung auf dem Schmißberger Friedhof. Der Rat diskutierte bereits verschiedene Möglichkeiten. Das Gremium kommt überein, folgende Rahmenbedingungen in die Friedhofssatzung aufzunehmen:

  • Rasengräber sollen aus praktischen Erwägungen heraus nur als Urnengräber möglich sein.
  • Wahlgrabstätten und Familiengräber sind nur als Urnengräber mit maximal vier Urnen je Grab möglich.
  • Die Liegezeit wird generell auf 30 Jahre festgesetzt.
  • Die Friedhofsgebührenordnung wird angepasst.

Der Gemeinderat diskutierte in der Sitzung aber ebenfalls über den Haushalt der Gemeinde für das Jahr 2014. Das Defizit der Gemeinde beträgt demnach rund 8.000 Euro. Das ist weniger als geplant. Grund für das „gute“ Ergebnis sind erhöhte Steuereinnahmen.

Ebenfalls Thema und bereits in der Einwohnerversammlung im März angemerkt, die häufige Missachtung der im Dorf geltenden Rechts-vor-Links-Regel. Demnach kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen an den Kreuzungen Hauptstraße, „Im Grünesfeld“ und Hauptstraße, „Am Stabsberg“. Der Rat nimmt sich dem Problem an. Der Rat wird Ideen sammeln, um das Problem zu lösen.

Ebenso waren Themen im Rat eine Bürgerbeschwerde, über einen Zaun, der gebaut worden ist Außerdem: Ein Dankeschön-Tag für die ehrenamtlichen Helfer der Gemeinde.

Sitzungsprotokoll vom 22. August 2017


Auch auf schmissberg.de:


In der Gemeinde Schmißberg fielen am Samstag etwa vier Zentimeter Schnee. Den ersten in diesem Winter gab es aber schon Ende November 2021. vom 8. Januar 2022
In Schmißberg gab es Probleme mit dem Biomülltonnen-Tausch. Die alten Tonnen waren zwar weg, die neuen Container aber noch nicht da. vom 1. Januar 2022 I Aktualisiert am 4. Januar 2022 (Biomülltonnen sind wieder da)
Endlich ist er da: Der neue Kalender über den Naturerlebnisweg bei Rimsberg, Niederhambach, Elchweiler und Schmißberg. Bürgerinnen und Bürger waren zuvor aufgerufen, Bilder einzuschicken. vom 30. Dezember 2021
Eine Online-Fastnacht und tierischer Nachwuchs - nur zwei der vielen Highlights in der Gemeinde im Jahr 2021. schmissberg.de fasst im Jahresrückblick einige der besonderen Ereignisse zusammen. vom 30. Dezember 2021
Das Schmißberger Bilderarchiv hält die lange Historie der Gemeinde fest. Das Archiv enthält Bilder von 1960 bis heute und wurde jetzt komplett überarbeitet. vom 26. Dezember 2021 I 2.140 Bilder online
Täglich wird an schmissberg.de gearbeitet. Artikel geschrieben, neue Funktionen implementiert und natürlich technische Probleme gelöst. Dieser Liveblog verschafft einen Überblick über die Veränderungen auf schmissberg.de. vom 26. Dezember 2021 I Technischer Administrator