Dorfentwicklung

Schmißberg im Datenprojekt
von Zeit-Online

Die Onlinezeitung hat untersucht wie sich die Bevölkerungszahlen in Gemeinden der EU entwickeln. Dabei haben die Redakteure auch Schmißberg betrachtet.

vom 19. Juli 2019

Schmissberg im Datenprojekt von Zeit-Online

Ein Datenprojekt der Onlinezeitung Zeit-Online hat die Ab- und Zuwanderung der Bevölkerung aller Gemeinden innerhalb der Europäischen Union untersucht.

Schmissberg im Datenprojekt von Zeit-Online
Foto: Zeit-Online: Je blauer ein Bereich ist, desto größer ist die jeweilige Region geschrumpft. Je roter ein Bereich ist, desto stärker ist die jeweilige Region gewachsen.

Bei der Untersuchung kam heraus, dass die Anzahl der Menschen, die in der Gemeinde Schmißberg leben, im Zeitraum von 2011 bis 2017 um 1 Prozent gesunken ist. Betrachtet man andere Regionen Europas, die die Redakteure der Onlinezeitung in ihrem Datenprojekt unter in die Lupe genommen haben kam die Gemeinde glimpflich davon.

Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass in der Tat in den vergangenen Jahren immer weniger Menschen in Schmißberg lebten. Im Jahr 1987 wohnten 229 Menschen in der Gemeinde, 2018 waren es nur noch 204. Das ist ein Einwohnerschwund innerhalb 21 Jahren um rund zehn Prozent.

Den größten Zuwachs an Einwohnern verzeichnete die Gemeinde in den Jahren 1970 bis 1987. In dieser Zeit stieg die Einwohnerzahl der Gemeinde von 131 auf 229 an und damit um mehr als 70 Prozent. Grund für den Anstieg der Einwohnerzahl, dürfte vor allem die neu angelegten Neubaugebiete in den Straßen „Im Grünesfeld“, „Am Stabsberg“ und der „Waldstraße“ gewesen sein.


php
In Schmißberg wurde Hexennacht gefeiert - dabei gab es in diesem Jahr einer Überraschung. Das Maifrühstück war beliebt wie immer und lockte mit einem großem Buffet etwa 80 Gäste ins Gemeinschaftshaus. vom 3. Mai 2024
php
Am 9. Juni finden die Kommunalwahlen statt. Es werden Gemeinderäte, Kreistage und das Europaparlament gewählt, normalerweise auch der Ortsbürgermeister, allerdings nicht in Schmißberg. vom 26. April 2024
php
In Schmißberg könnte es in diesem Jahr wieder Storchennachwuchs geben. Die Chancen stehen gut - denn die Eier in den Storchennestern sind nicht vom Osterhasen. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 18. vom 4. April 2024
php
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 3. April 2024
php
Zurück aus dem Winterurlaub, auf dem Dach der Schmißberger Storchenvoliere: das Piratenstorchenpaar ist wieder da, vereint und hat erneut sein Nest bezogen. Schmißberger Storchen-Stories Folge 17. vom 26. Februar 2024
php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.