Kommunalpolitik

Rat stimmt für Inbetriebnahme
der Storchenvoliere

Der Rat hat für die Inbetriebnahme der neugebauten Voliere gestimmt. Dort sollen in naher Zukunft zwei Störche unterkommen.

vom 15. August 2019 I Aktualisiert am 22. August 2019 (Protokoll hinzugefügt)

Storchenvoliere ist erneut Thema

Die neugebaute Storchenvoliere in Schmißberg hat erneut den Gemeinderat Schmißberg beschäftigt.

Der Rat mit nur einer Gegenstimme für die Inbetriebnahme gestimmt. In Kürze sollen in Voliere zwei Störche unterkommen. Eine neugegründete Interessengemeinschaft (IG Storchenfreunde) wird den Betrieb und die Finanzierung der Voliere übernehmen.

Die Thematik wurde in einem Treffen zuvor zwischen den Ratsmitgliedern und Tom Sessa als Vertreter der IG Storchenfreunde Schmißberg besprochen. Die IG besteht derzeit aus sieben Mitgliedern, die die Versorgung der Störche sicherstellen wollen. Dies wurde in einem Gründungsprotokoll fixiert, das ebenso Zweck, Ziel und Finanzierung der IG regelt. Zudem wurde eine Vereinbarung zur Überlassung der Voliere an die IG aufgestellt. Darin werden die Pflichten der IG geregelt. Die Schriftstücke sind den Ratsmitgliedern bekannt und wurden von den Mitgliedern der IG angenommen.

Die Kreisverwaltung hat genehmigt, dass zwei Störche dauerhaft in der Storchenvoliere leben dürfen. Darüber hinaus ist die vorübergehende Aufnahme flugunfähiger Störche bis zu deren Genesung zulässig. Die Nachzucht von Störchen ist nicht gestattet. Zuvor gab es Bedenken, dass eine unkontrolliert anwachsende Storchenpopulation zu Beeinträchtigungen innerhalb des Dorfes führen könnte.

Sitzungsprotokoll vom 20. August 2019


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm - es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16. vom 31. Januar 2024