Feuerwehr

Umgestürzter Baum versperrt Straße

Das Unwetter am Mittwochabend hielt die Feuerwehren der Region in Atem. Auch die Schmißberger Wehr musste ausrücken, um die Hauptstraße zu räumen.

vom 24. April 2019

Unwetter: Umgestuerzter Baum versperrt Strasse

Das Unwetter am Mittwochabend traf auch Schmißberg. Wegen eines umgestürzten Baumes wurde am Abend die Schmißberger Feuerwehr alarmiert. Der Baum wurde vermutlich vom Sturm umgerissen und versperrte daraufhin die Hauptstraße von Schmißberg nach Rimsberg.

Unwetter: Umgestuerzter Baum versperrt Strasse
Die Feuerwehr im Einsatz.

Neben der Schmißberger Feuerwehr waren auch die Wehren aus Nohen, Elchweiler sowie Rimsberg im Einsatz. Außerdem die Straßenmeisterei. Nach kurzer Zeit konnte die Straße aber schon wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Es war bereits das zweite Mal, dass die Schmißberger Feuerwehr wegen eines Unwetters in diesem Jahr ausrücken musste. Bereits Anfang Februar war ein Keller mit Wasser in der Straße Am Stabsberg vollgelaufen. Die Feuerwehr musste ausrücken, um den Keller auszupumpen und trocken zulegen.

Anfang Februar sorgten Unwetter mit viel Regen und die Schneeschmelze in der ganzen Verbandsgemeinde Birkenfeld dafür, dass Flüsse übers Ufer liefen und Straßen sowie Keller geflutet wurden. Das sorgte für zahlreiche Feuerwehreinsätze. So waren unter anderem auch die Wehren in Oberhambach, Niederhambach sowie Brücken im Einsatz.

Die Einsätze der Feuerwehren waren auch Thema in der SWR Landesschau, die darüber berichtete. Besonders stark von den Unwettern betroffen war die Gemeinde Niederhambach. Dort trat ein kleiner Bach über das Ufer und flutete Wiesen und zum Teil auch eine Straße.


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm - es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16. vom 31. Januar 2024