Glühweintrinken

Weihnachtsmann muss auf Wagen umsteigen

Wenn es dem Ende des Jahres zu geht, wird in Schmißberg traditionell vor dem Schlachthaus Glühwein getrunken. Auf einen Gast sind dabei alle immer sehr gespannt.

vom 23. Dezember 2015

Der Weihnachtsmann beschenkt die Kinder in der "Hohen Wiese", nach dem diese ein Gedicht aufgesagt haben.

Um Punkt 20 Uhr kam er mit seinem Bollerwagen um die Ecke hinterm Schlachthaus: Der Schmißberger Weihnachtsmann. In seinem Wagen, auf den er umsteigen musste, weil er wegen des fehlenden Schnees seinen Rentierschlitten nicht benutzen konnte, hatte er Tüten gefüllt mit Süßigkeiten geladen. Kein Wunder also, dass die Schmißberger Kids sich sofort um den Herrn mit dem weißen Bart und dem roten Mantel versammelten.

Bevor der Weihnachtsmann aber die Geschenke verteilte, mussten die Kinder in alter Tradition ein Gedicht aufsagen. Das war auch vor Jahren so. Damals lies aber ein Gedicht von Alexander Weber die Tarnung des Weihnachtsmannes auffliegen, sodass die Gemeinde gezwungen war, einen neuen Nikolaus zu engagieren. Die Zeilen: „Lieber Nikolaus, ich weiß ganz genau, wer du bisst. Heute spielst du Nikolaus morgen fährst du Misst.“, dürften noch jedem Schmißberger in den Ohren liegen.

Für all jene Schmißberger, die älter als 14 Jahre sind und vom Besuch mit dem weißen Bart kein Geschenk mehr bekamen, gab es Winzerglühwein und Bier. Außerdem Frikadellen und Würstchen vom Grill. Den Glühwein gibt es jedes Jahr am Schlachthaus am 23. Dezember ab 18 Uhr. Gemeinsam läuten die Schmißberger so das Weihnachtsfest ein.

Das Glühweintrinken wird von der Dorfschmiede Schmißberg veranstaltet und gehört neben dem Haxenfest und dem Maifrühstück zu den größten Veranstaltungen im Dorf.


php
Der Zweite Beigeordnete der Gemeinde Schmißberg, Marc Bollenbacher, übernimmt die Urlaubsvertretung für Ortsbürgermeister Rudi Weber. vom 4. April 2024
php
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 3. April 2024
php
Zurück aus dem Winterurlaub, auf dem Dach der Schmißberger Storchenvoliere: das Piratenstorchenpaar ist wieder da, vereint und hat erneut sein Nest bezogen. Schmißberger Storchen-Stories Folge 17. vom 26. Februar 2024
php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa