Dorfentwicklung

Bäume beschildert

Arbeiter der Gemeinde haben jetzt die Bäume in der Schmißberger Obsbaumallee beschildert. Die Schilder informieren unter anderem über den Namen und die Herkunft des Obstes, das an dem jeweiligen Baum wächst.

vom 2. Oktober 2019

Baeume beschildert
Der Weg wird in Teilen von einer Obstbaumallee mit mehr als 30 verschiedenen Obstbäumen geschmückt.

Bäume haben jetzt Schilder: Arbeiter der Gemeinde Schmißberg haben jetzt Schilder an den Bäumen in der Schmißberger Obstbaumallee montiert. Auf den Schildern werden Interessierte unter anderem über den Namen, die Sorte und die Herkunft des jeweiligen Obstes informiert, das an dem jeweiligen Baum wächst. Die Allee befindet sich entlang des Wanderweges „Milan, Storch und Co.“ und ist somit eine weitere interessante Station für Wanderer des Naturerlebniswanderweges.

Bäume beschildert - Diese Karte zeigt, wo die Schilder und Bäume im Gemeindegebiet zu finden sind.
Die Obstbaumallee liegt in der Gemarkung „Im Bungert“ Grafik: Sebastian Grauer

Die Bäume in der Obstbaumallee sollen in Zukunft an Kinder aus der Gemeinde verpachtet werden, die sich dann selbständig um die Bäume kümmern. Außerdem können die Kinder dann das Obst, das die Pflanzen in ein paar Jahren abwerfen werden, selbst nutzen.

Die Obstbaumallee, mit ihren 41 Obstbäumen, wurde 2017 am Ortseingang (von Elchweiler kommend), von etwa 20 Schmißbergern angelegt. Die Allee besteht aus Bäumen, die das Versicherungsunternehmen Allianz im Rahmen der Aktion „Bäume für die Zukunft“ gespendet hat.

Damit will der Versicherer und sein Partner NaturLife International, eine Umweltorganisation, seltene Obstsorten erhalten und die Obstbäume vor dem Aussterben retten. Weltweit wurden von der Allianz und ihrem Partner NaturLife International 10.000 Bäume gespendet. 7.000 davon für die Philippinen, 3.000 für Deutschland und 41 für Schmißberg.


Auch auf schmissberg.de:


schmissberg.de erklärt, welche Einstellung du auf deiner FRITZ!Box vornehmen musst, damit dein Glasfaseranschluss funktioniert. Los gehts. vom 21. Januar 2022
In der Gemeinde Schmißberg fielen am Samstag etwa vier Zentimeter Schnee. Den ersten in diesem Winter gab es aber schon Ende November 2021. vom 8. Januar 2022
In Schmißberg gab es Probleme mit dem Biomülltonnen-Tausch. Die alten Tonnen waren zwar weg, die neuen Container aber noch nicht da. vom 1. Januar 2022 I Aktualisiert am 4. Januar 2022 (Biomülltonnen sind wieder da)
Endlich ist er da: Der neue Kalender über den Naturerlebnisweg bei Rimsberg, Niederhambach, Elchweiler und Schmißberg. Bürgerinnen und Bürger waren zuvor aufgerufen, Bilder einzuschicken. vom 30. Dezember 2021
Eine Online-Fastnacht und tierischer Nachwuchs - nur zwei der vielen Highlights in der Gemeinde im Jahr 2021. schmissberg.de fasst im Jahresrückblick einige der besonderen Ereignisse zusammen. vom 30. Dezember 2021
Das Schmißberger Bilderarchiv hält die lange Historie der Gemeinde fest. Das Archiv enthält Bilder von 1960 bis heute und wurde jetzt komplett überarbeitet. vom 26. Dezember 2021 I 2.140 Bilder online