Dorfentwicklung

Biomüllcontainer nach Überladung wieder nutzbar

Der zuvor überfüllte Biomüllcontainer im Stabsberg kann wieder genutzt werden. Schmißberger Bürger nahmen sich dem Problem an.

vom 3. Juni 2017 I Ak

Biomüllcontainer überfüllt
Der Biomüllcontainer in der Straße "Am Stabsberg" war zeitweise überfüllt und nicht nutzbar, weil er mit Müll vollgeladen war, der nicht in den Biomüll gehört. Der zuständige Abfallentsorger leerte den Mülleimer deswegen nicht.

Der Biomüllcontainer in der Straße „Am Stabsberg“ kann wieder genutzt werden.

Zu verdanken ist das Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, die an Pfingstmontag den Container leerten. Darin befanden sich unterschiedliche Müllsorten. Darunter Hausmüll, Plastikmüll, aber auch Medikamentenpackungen. Besonders skurril: Auf vielen der Packungen waren chinesische Schriftzeichen abgedruckt. Eins hatte der Müll aber gemeinsam nichts davon gehört in einen Biomüllcontainer.

Dadurch kam es auch zu weiteren Problemen. Der Container war randvoll. Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde konnten keine weiteren Biomüllbeutel mehr hineinwerfen. Das hatte Konsequenzen. Die Bürger der Gemeinde konnten ihren Biomüll nur noch im Container in der Waldstraße entsorgen.

Es gab noch weitere Schwierigkeiten. Der Abfallentsorger Remondis leerte den Container zunächst auch nicht. Der Grund könnte darin gelegen haben, dass der Container mit Müll vollgeladen war, der nicht dort nicht hinein gehörte.

Nach dem die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde den Container „Am Stabsberg“ aber geleert und den Müll sortiert hatten, konnte er wieder verwendet werden. Die Gemeinde Schmißberg sucht jetzt den Verursacher.

In der Gemeinde Schmißberg gibt es derzeit zwei Biomüllcontainer. Diese stehen auf einem Parkplatz in der Waldstraße sowie auf einem Parkplatz in der Straße „Am Stabsberg“ in der Nähe des Spielplatzes. Der Abfallentsorger Remondis stellt die Container bereit. Remondis ist auch für Leerung zuständig.


php
Karibische Cocktails, karibische Musik, karibischer Sturm: In der Schmißberger Dorfmitte fand in diesem Jahr bereits zum dritten Mal die Karibik-Party statt. Die Veranstaltung war gut besucht. vom 4. Juli 2024
php
Matthias König (Freie Wähler) wird der nächste Bürgermeister der VG Birkenfeld. Er bekommt auch in Schmißberg die meisten Stimmen und setzt sich damit klar gegen seinen Konkurrenten Immanuel Hoffmann (CDU) durch. vom 23. Juni 2024
php
In Schmißberg wurden drei sogenannte Korbinians Apfelbäume gepflanzt. Die Bäume erinnern an die Schrecken der NS-Zeit und sind ein Zeichen für die Demokratie. Mehr Informationen dazu liefert die Station 8 des Schmißberger Audiowanderweges. vom 19. Juni 2024
php
In Schmißberg gibt es eine neue Attraktion. Der neugebaute Audiowanderweg "Schmißberger Geschichte/n" informiert auf 14 Stationen über die Geschichte des Ortes. vom 17. Juni 2024
php
In Schmißberg haben Fachleute jetzt den Storchennachwuchs beringt. Die Vögel können damit überall ihrem Heimatort zugeordnet werden. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 20. vom 15. Juni 2024
php
Der neue WhatsApp-Kanal für schmissberg.de ist da: Kanal jetzt abonnieren und keine Infos aus der Gemeinde Schmißberg mehr verpassen.