Gesellschaft

Bitburger Brauerei schenkt Gemeinde Kühlschrank

Die Bitburger Brauerei rettet die Versorgung mit kühlem Bier in der Gemeinde. Darüber, freuen sich die Bürger der Gemeinde.

vom 25. Mai 2022

Der neue Kühlschrank, gesponsert von der Bitburger Brauerei, sorgt für Freude in der Gemeinde, auch bei den dienstags arbeitenden Rentner, die sich nach getaner Arbeit auf ein kühles Bier freuen. (v. l. Wolfgang Kaufer, Ortsbürgermeister Rudi Weber, Klaus Loose, Horst Eifler sowie Altbürgermeister Adolf Schuch)

Das war knapp: Die Bitburger Brauerei stellt die Versorgung in der Gemeinde mit kühlem Bier sicher – gerade noch so.

Das war passiert: Vor ein paar Wochen gab der 20 Jahre alte Kühlschrank, der ebenfalls in Bitburger-Optik war und im Gemeinschaftshaus stand, den Geist auf. Das hatte zur Folge, dass es vor Ort weniger Kühlmöglichkeiten gab und ein Teil des Bieres drohte, warm und ungenießbar zu werden. Das ganz große Drama stand jedoch noch bevor. Denn der Kühlschrank wurde in den vergangenen Jahren auch auf dem Schmißberger Brunnenfest eingesetzt, um Bier zu kühlen. Das Fest soll in diesem Jahr nach zwei Jahren Corona-Pause wieder stattfinden.

Mit erheblichem Druck im Rücken wandte sich die Gemeinde Schmißberg an die Bitburger Brauerei und schilderte das Problem. Exklusive Auszüge, die schmissberg.de vorliegen, zeigen wie ernst die Lage war. In dem Schreiben der Gemeinde an die Brauerei heißt es:

„Seit etwa 20 Jahren benutzen wir einen Bitburger Getränkekühlschrank zur Kühlung von Bier während unseres Brunnenfestes sowie in unserem Gemeinschaftshaus. Jetzt ist dieser Kühlschrank defekt und aufgrund der geringen Kühlmöglichkeiten besteht die Gefahr, dass es zukünftig vermehrt warmes Bitburger gibt – nicht gut.

Die Bitburger Brauerei ist für die Schmißberger nicht unbekannt: Ein Helferausflug im Oktober 2016 führte die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde in die Eifel. Foto: Jana Grauer

Die Zeilen stießen bei der Bitburger Brauerei auf Gehör. Die Brauerei erkannte den Ernst der Lage. Sie reagierte auf das Schreiben und scheute keine Mühen. Innerhalb weniger Wochen lieferte das Bitburger Unternehmen einen neuen Kühlschrank. Die Bitburger Brauerei stellte damit die Versorgung mit kühlem Bier in der Gemeinde sicher und rettet das Brunnenfest. Dafür ist die Gemeinde dem Unternehmen sehr dankbar.

*Dieser Text enthält Werbung


Auch auf schmissberg.de:


Nach Angaben des Landesbetriebes Mobilität (LBM) beginnen am 20. Juni Straßenbauarbeiten an der K45 sowie der L174 in Elchweiler und Burbach. In Schmißberg werden dann auch Auswirkungen zu spüren sein. vom 20. Juni 2022 I Korrektur
Imker Lothar Weber hatte im vergangenen Jahr die Idee, Honig, den er auf dem Stabsberg erntet gesondert zu vermarkten. Der kann jetzt gekauft werden. vom 15. Juni 2022
Das Schmißberger Boule-Team hatte Erfolg mit seiner Teilnahme an der Kreismeisterschaft in Niederbrombach. Das Team macht den vierten Platz und gewinnt 200 Euro. vom 12. Juni 2022
Storchennachwuchs in Schmißberg! Bereits das zweite Jahr in Folge kamen in der Gemeinde Storchenbabys zur Welt. Der schmissberg.de Live Blog berichtet über alle aktuellen Entwicklungen. vom 30. Mai 2022 I VIDEO
Die vor zwei Jahren in Schmißberg angelaufene Dorfmoderation geht dem Ende zu. Dorfmoderatorin Beate Stoff wird am 13. Juni, um 19 Uhr im Gemeinschaftshaus Bilanz ziehen. vom 23. Mai 2022
Adolf Schuch sitzt aktuell auf 280 Kilogramm Kronkorken. Die hat der ehemalige Ortsbürgermeister in nur drei Monaten gesammelt und wird sie jetzt für einen guten Zweck spenden. vom 11. Mai 2022