Osterhase hatte zehn Eier versteckt

Eier waren schnell gefunden

Der Osterhase hatte in Schmißberg an Karfreitag zehn Ostereier versteckt. Innerhalb weniger Stunden waren alle Eier gefunden.

2. April 2021


Das war eine schnelle Ostereiersuche! Innerhalb weniger Stunden waren alle Eier gefunden!

Selbst der Osterhase wurde von der Geschwindigkeit überrascht. Das erste Ei wurde kurz nach neun Uhr abgegeben: „Nächstes Jahr bei der Ostereiersuche muss ich mehr Eier verstecken. Und: Ich lasse ich mir dann schwierigere Verstecke einfallen“, sagte der Osterhase auf schmissberg.de Anfrage.

Das letzte Ei wurde am Freitag gegen 11:30 Uhr eingelöst. Zuvor hatten einige Schmißbergerinnen und Schmißberger mehrere Stunden gesucht und viele Kilometer zurückgelegt – mit dem Auto und zu Fuß.

Früh am Freitagmorgen hatte der Osterhase sich auf den Weg gemacht, um in der Umgebung von Schmißberg zehn Ostereier zu verstecken. Ein schmissberg.de Fotograf durfte den Osterhasen beim Verstecken der Eier begleiten. Der Fotograf hat eindrucksvolle Bilder gemacht.

Bei den Eiern handelte es sich um durchnummerierte Styroporeier. Alle Schmißbergerinnen und Schmißberger waren dazu aufgerufen, Eier zu suchen. Die Suche ging solange, bis alle Eier gefunden waren.

Die Eier konnten bei Jana Grauer eingelöst werden. Dort hatte der Osterhase eine Überraschung hinterlassen.

Die Aktion wurde von der Dorfschmiede sowie der Gemeinde Schmißberg unterstützt. Die Redaktion von schmissberg.de hat die Suche organisiert.

Auch die Nahe-Zeitung berichtete in ihrer Samstagsausgabe über die Aktion in Schmißberg.

Die schmissberg.de Redaktion wünscht frohe Ostern!


Auch auf schmissberg.de:


In der Gemeinde Schmißberg fielen am Samstag etwa vier Zentimeter Schnee. Den ersten in diesem Winter gab es aber schon Ende November 2021. vom 8. Januar 2022
In Schmißberg gab es Probleme mit dem Biomülltonnen-Tausch. Die alten Tonnen waren zwar weg, die neuen Container aber noch nicht da. vom 1. Januar 2022 I Aktualisiert am 4. Januar 2022 (Biomülltonnen sind wieder da)
Endlich ist er da: Der neue Kalender über den Naturerlebnisweg bei Rimsberg, Niederhambach, Elchweiler und Schmißberg. Bürgerinnen und Bürger waren zuvor aufgerufen, Bilder einzuschicken. vom 30. Dezember 2021
Eine Online-Fastnacht und tierischer Nachwuchs - nur zwei der vielen Highlights in der Gemeinde im Jahr 2021. schmissberg.de fasst im Jahresrückblick einige der besonderen Ereignisse zusammen. vom 30. Dezember 2021
Das Schmißberger Bilderarchiv hält die lange Historie der Gemeinde fest. Das Archiv enthält Bilder von 1960 bis heute und wurde jetzt komplett überarbeitet. vom 26. Dezember 2021 I 2.140 Bilder online
Täglich wird an schmissberg.de gearbeitet. Artikel geschrieben, neue Funktionen implementiert und natürlich technische Probleme gelöst. Dieser Liveblog verschafft einen Überblick über die Veränderungen auf schmissberg.de. vom 26. Dezember 2021 I Technischer Administrator