Dorfentwicklung

Dacharbeiten am Gemeindehaus kurz vor Abschluss

Das Dach des Gemeindehauses in Schmißberg wurde erneuert. Die Arbeiten sind abgeschlossen, auch die Photovoltaikanlage ist bereits installiert.

vom 26. August 2015

Dachdecker einer Niederbrombacher Firma haben das Dach des Gemeinschaftshauses neu gedeckt, jetzt wird die Photovoltaikanlage installiert.

Noch bis Mitte nächster Woche sollen die Arbeiten am Gemeindehaus in der Gemeinde Schmißberg laufen.

Eine Niederbromacher Dachdecker Firma saniert derzeit das rund 320 Quadratmeter große Dach des Gemeindehauses. Besonders schwierig war die Entsorgung der 1967 verbauten Asbestplatten. Diese wurden in ganzen Stücken abgetragen und anschließend extra verpackt.

Das neue Dach hat rund 30.000 Euro gekostet. Die Gemeinde hat ein Großteil davon über Fördermittel der Verbandsgemeinde Birkenfeld finanziert. Die Gemeinde musste nur einen geringen Teil selbst dazu beisteuern.

Der Rat hatte zuvor auch beschlossen, das Dach nach der Sanierung an die Anstalt des öffentlichen Rechts „Sonne für Birkenfeld“ zu verpachten. Die AöR hat bereits damit begonnen, eine Solaranlage zu montieren. Mit den Pachteinnahmen kann die Gemeinde Schmißberg ihren Anteil für die Dachsanierung zahlen. Die Ortsgemeinde bleibt dadurch auch weiterhin schuldenfrei.

Erst im September 2014 hatte der Gemeinderat die Zuschüsse für das Dach bei der Verbandsgemeinde Birkenfeld beantragt. Die VG hatte den Antrag überraschend schnell bearbeitet und genehmigt. Das Geld kommt aus einem Fördertopf der Verbandsgemeinde, in dem sich insgesamt rund 1,5 Millionen befinden.

Bereits 2013 begann die Sanierung des Gemeinschaftshauses. Zunächst wurden die Stühle im Gastraum mit neuen Polstern überzogen sowie die Wände gestrichen. Anschließend erfolgte die Sanierung des Platzes hinter dem Gemeinschaftshaus. Außerdem der Aufbau eines Geräteschuppens. Ein Jahr später bekam das Haus dann einen neuen Außenanstrich. Die Sanierung des Daches ist jetzt die letzte Sanierungsmaßnahme am Gemeindehaus.


php
In Schmißberg gibt es eine neue Attraktion. Der neugebaute Audiowanderweg "Schmißberger Geschichte/n" wird am 16. Juni offiziell eröffnet. vom 30. Mai 2024
php
Die Kommunalwahl 2024 rückt näher: Erste Kandidaten für den Gemeinderat haben sich gemeldet. Wer Ortsbürgermeister wird, ist weiter unklar. vom 29. Mai 2024
php
In Schmißberg sind erneut Storchenküken zur Welt gekommen. Das zeigt auch: Storchennachwuchs hat in Schmißberg Tradition. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 19. vom 7. Mai 2024
php
In Schmißberg wurde Hexennacht gefeiert - dabei gab es in diesem Jahr einer Überraschung. Das Maifrühstück war beliebt wie immer und lockte mit einem großem Buffet etwa 80 Gäste ins Gemeinschaftshaus. vom 3. Mai 2024
php
Am 9. Juni finden die Kommunalwahlen statt. Es werden Gemeinderäte, Kreistage und das Europaparlament gewählt, normalerweise auch der Ortsbürgermeister, allerdings nicht in Schmißberg. vom 26. April 2024
php
In Schmißberg könnte es in diesem Jahr wieder Storchennachwuchs geben. Die Chancen stehen gut - denn die Eier in den Storchennestern sind nicht vom Osterhasen. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 18. vom 4. April 2024