Fasenacht

Eierbacken an Faschingsdienstag voller Erfolg

An Faschingsdienstag in Schmißberg Tradition: Der Rundgang durchs Dorf, bei dem die Kinder Eier und Süßigkeiten sammeln.

vom 9. Februar 2016

Eierbacken an Fastnachtsdienstag
Schmißberger Kinder essen die gesammelten und gebackenen Eier im Schlachthaus.

Die Ausbeute an Faschingsdienstag war groß: Exakt 112 Eier und 1,5 Kilogramm Süßigkeiten pro Kind. Das war das Ergebnis des traditionellen Dorfrundganges der Schmißberger Kids an Faschingsdienstag, 9. Februar 2016. Dabei gingen rund sechs Kinder durchs Dorf und klingelten an den Haustüren der Schmißberger. Dort sagten sie ihren Spruch: „Hahn-Äppelsche-Hahn! Die Fasenacht ist an. Gibt us Eier, Schicken, Speck dann gehn ma von de Türe weg“, auf.

Fastnachdienstag 2
Rund 1,5 Kilogramm Süßigkeiten waren für jedes der Kinder am Ende die Ausbeute. Foto: Jana Grauer

Bereitwillig gaben die Schmißberger daraufhin ihre Spenden. Darunter, wie von den Kids gefordert, Speck und Eier, aber auch bei den Süßigkeiten ließen sich die Menschen aus dem Dorf nicht lumpen. Die gesammelten Eier und der Speck wurden nach dem Rundgang im Schlachthaus gebacken und kostenlos unter den Gästen verteilt und die Süßigkeiten unter den Kindern geteilt.

Fastnachtdienstag 4
Der Speck wurde zusammen mit den Eiern gebraten und anschließen verteilt. Foto: Jana Grauer

Am Aschermittwoch wurde dann auch in Schmißberg die Fastnacht begraben mit dem Heringsessen im Schlachthaus. Veranstalter des Eierbackens sowie des Heringessens war die Dorfschmiede Schmißberg.


Hintergrund Faschingsdienstag

Der „Faschingsdienstag“ ist der letzte Tag, bevor die fünfte Jahreszeit beerdigt wird und die Fastenzeit beginnt. Während der Fastenzeit (40 Tage) war es früher nicht erlaubt, bestimmte Sachen zu essen. Dazu zählten beispielsweise Eier und fettige Dinge wie Speck. An „Faschingsdienstag“ langt man deswegen noch mal richtig zu und schafft sich so ein Polster für die kommenden 40 Tage an.


Auch auf schmissberg.de:


Der Laternenumzug in der Gemeinde Schmißberg war am Samstag gut besucht. Etwa 80 Gäste kamen ans Gemeinschaftshaus und liefen durch den Ort - so viele wie seit Langem nicht mehr. vom 13. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Storchenfreunde haben an der Voliere einen Sicht- und Windschutz aus Kunststoff demontiert und durch einen aus Holz ersetzt. Damit wird die Voliere für die Vögel, die in und an ihr leben, sicherer. vom 12. November 2022
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. Jana Grauer und Detlef Funk wurden zu Beigeordneten gewählt, Ralph Dietz als neues Ratsmitglied vereidigt. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 9. November 2022
Gewohnt gruselig ging es auch an vergangenem Halloween wieder in Schmißberg zu. Es gab viel zu basteln und natürlich auch "Süßes oder Saures" von den Schmißbergerinnen und Schmißbergern. vom 3. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Feuerwehr hat in Schmißberg den Ernstfall geübt. Etwa 35 Feuerwehrleute nahmen an der Jahresabschlussübung teil, in der sie einen Waldbrand löschen und eine "vermisste Person" retten mussten. vom 17. Oktober 2022
In Schmißberg sind die Straßenlaternen auf LED-Technik umgestellt worden. Die Laternen sind jetzt heller und verbrauchen weniger Energie. vom 10. Oktober 2022