Maitage

Schöner Maianfang mit Maifrühstück

Das traditionelle Schmißberger Maifrühstück 2014 war ein voller Erfolg. Das Gemeinschaftshaus war voll bis auf den letzten Stuhl.

vom 1. Mai 2014

Ohne sie wäre das Maifrühstück nicht möglich gewesen von links: Doris Eigner, Manuela Geiß, Astrid Welker, Melanie Schuch sowie Birgit Loose und Christiane Engel.

Die Schmißberger Maitage mit Hexennacht und Maifrühstück waren ein Erfolg!

Wie fast jedes Jahr war auch das Wetter in diesem Jahr in Schmißberg an Hexennacht verregnet. Deswegen hat es auch ein wenig gedauert, bis das Maifeuer Feuer fing. Die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg zündete es an. Kurz nach 22 Uhr war es dann aber so weit, die Flammen loderten und um das Feuer herum wurde es kuschelig warm.

Richtig „heiß“ wurde es an Hexennacht dann aber erst im Schlachthaus. Bei Würstchen vom Grill wechselte in Schmißberg der Tag. Bis halb zwei hielten die Letzten aus und wurden mit dem Besen vom Wirt Peter Welsch vor die Tür gekehrt.

Wie jedes Jahr gab es auch dieses Jahr wieder das traditionelle Maifrühstück, zu dem sich rund 120 Leute angemeldet hatten. Los ging es gegen gegen zehn Uhr in der Früh. Die „Frühstücker“ konnten sich auf ein Frühstücksbuffet freuen, das keine Wünsche offenließ.

Von Salami, Käse, Croissants, gekochten und Spiegeleiern, Fleischkäse bis hin zu einem hervorragenden Obstsalat war alles dabei. Das Frühstück war wie jedes Jahr auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg. Möglich gemacht wurde das durch familienfreundliche Preise und ein ehrenamtliches Helferteam, was professioneller nicht hätte sein können – vielen Dank für alles!


Auch auf schmissberg.de:


Im Wappen der Gemeinde Schmißberg ist ein Hammer und ein Amboß abgebildet. Dabei handelt es sich um Hinweise auf die mittelalterliche Eisenverhüttung, die in der heutigen Dorfmitte nachgewiesen wurde. vom 24. Januar 2023
Um Schmißberg wurden in den vergangenen 100 Jahren viele Funde aus römischer Zeit gemacht. Sie geben einen Einblick in diese antiken Jahre. vom 3. Januar 2023 I von Florian Tanz
Im Jahr 2022 wurde in Schmißberg wieder gefeiert. Egal ob Mainacht, die Karibische Nacht in der Dorfmitte oder das Brunnenfest. Ebenso wurde die Dorfchronik fertiggestellt. schmissberg.de hat die Highlights des Jahres im traditionellen Jahresrückblick zusammengefasst. vom 28. Dezember 2022 I VIDEO I BILDERGALERIE
In Schmißberg fand nach zwei Jahren endlich wieder das traditionelle Glühweintrinken statt. Wegen des schlechten Wetters kamen allerdings weniger Gäste als in den vergangenen Jahren. vom 23. Dezember 2022
In seiner Weihnachtsansprache blickt Ortsbürgermeister Rudi Weber auf ein Jahr mit Krisen wie dem Krieg in der Ukraine und der Energiekrise zurück. Weber hat trotzdem Hoffnung, denn in Schmißberg funktioniere das Zusammenleben was auch Mut mache. vom 18. Dezember 2022
In Schmißberg ist am Morgen des 14. Dezember gegen 6:30 Uhr Schnee gefallen. Innerhalb einer Stunde waren die Nebenstraßen mit einer dünnen Schneedecke überzogen. vom 14. Dezember 2022