Halloween-Basteln im Gemeinschaftshaus

Ahhhhhhhhhhhh!

Gewohnt gruselig ging es auch an vergangenem Halloween wieder in Schmißberg zu. Es gab viel zu basteln und natürlich auch „Süßes oder Saures“ von den Schmißbergerinnen und Schmißbergern.

vom 3. November 2022 I BILDERGALERIE

Zahlreiche Kinder sind dem Aufruf der Dorfschmiede Schmißberg gefolgt, erst im Gemeinschaftshaus gemeinsam zu basteln und dann durch die Gemeinden zu laufen.

Schaurig-Schön war das diesjährige Halloween-Basteln im Gemeinschaftshaus! Ahhhhhhhhhhhh!

Hexen, Monster, Skelette und Vampire: Im Gemeinschaftshaus Schmißberg bot sich am Halloween-Montag ein wahrhaft schauriger Anblick. Die Dorfschmiede hatte zum Halloween-Basteln geladen und zahlreiche kleine Gruselgestalten nahmen die Einladung gerne an.

Im passend zum Motto geschmückten Saal, konnten die Kinder dann kreativ werden. Die Dorfschmiede sponserte verschiedene Bastelsets, mit denen sich die Kinder eine Grusellampe, eine Fledermaus sowie diverse Spinnentiere basteln konnten. Zur Stärkung gab es unter anderem Gruselbowle und selbstgebackenen Waffeln.

Die Kinder hatten beim Halloween-Basteln im Gemeinschaftshaus viel Spaß (Auf das Bild klicken, um zur Bildergalerie zu gelangen)

Bei Einbruch der Dunkelheit machte sich die Gruppe dann auf den Weg ins Dorf. An den Haustüren der Schmißberginnen und Schmißberger wurde lauthals „Süßes oder Saures“ gerufen – so mancher Schmißberger war überrascht von der großen Grusel-Gruppe und gab vor lauter Schreck all seine Süßigkeiten her. Zum Ende der Runde freuten sich dann auch alle Kinder über kiloweise Süßigkeiten. Es ist davon auszugehen, dass die jetzt wieder gut gefüllten Vorräte der Kleinen bis Weihnachten reichen werden.

Die Dorfschmiede zieht eine positive Bilanz des ersten Halloween-Bastelns und schließt eine Wiederholung im kommenden Jahr nicht aus.

Das die Schmißbergerinnen und Schmißberger „Halloween können“, haben sie bereits im vergangenen Jahr gezeigt. Sie schnitzen zahlreiche Kürbisse zu Grusel-Gesichtern und schmückten damit ihre Hauseingänge – definitiv ein Mehrwert für die Gemeindestraßen, die jeden gruselten, der durch sie lief.


Auch auf schmissberg.de:


Der Laternenumzug in der Gemeinde Schmißberg war am Samstag gut besucht. Etwa 80 Gäste kamen ans Gemeinschaftshaus und liefen durch den Ort - so viele wie seit Langem nicht mehr. vom 13. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Storchenfreunde haben an der Voliere einen Sicht- und Windschutz aus Kunststoff demontiert und durch einen aus Holz ersetzt. Damit wird die Voliere für die Vögel, die in und an ihr leben, sicherer. vom 12. November 2022
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. Jana Grauer und Detlef Funk wurden zu Beigeordneten gewählt, Ralph Dietz als neues Ratsmitglied vereidigt. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 9. November 2022
Die Feuerwehr hat in Schmißberg den Ernstfall geübt. Etwa 35 Feuerwehrleute nahmen an der Jahresabschlussübung teil, in der sie einen Waldbrand löschen und eine "vermisste Person" retten mussten. vom 17. Oktober 2022
In Schmißberg sind die Straßenlaternen auf LED-Technik umgestellt worden. Die Laternen sind jetzt heller und verbrauchen weniger Energie. vom 10. Oktober 2022
Im Schmißberger Gemeinschaftshaus wurde am Wochenende die Dorfchronik offiziell vorgestellt. Das Buch bekam von der Presse viel Lob. vom 11. Oktober 2022