Dorfentwicklung

Schmißberg’s neue Straßenschilder

Normalerweise ist es am ersten Maimorgen in Schmißberg ruhig. Doch dieses mal war alles anders. Die Gemeinde bekam unter anderem ungewollt neue Ortsschilder.

1. Mai 2015 

"Hundehaufen-Weg" so nannten die "Hexen" den Weg oberhalb der Waldstraße in der Nähe der Grillhütte.

Mit diesen Straßenschilder hat niemand gerechnet: Am ersten Maimorgen säumte Klopapier die Straßen von Schmißberg. Der Biomüllcontainer wurde auf einen anderen Platz geschoben und so mancher Schmißberger ging auf die Suche nach seiner Gartenbank. Doch das war bei Weitem noch nicht alles, was dieses Jahr an Hexennacht passierte. In dieser Nacht bekam Schmißberg sogar neue Straßenschilder. Aus dem Stabsberg wurde der „Rennweg“ und aus der Waldstraße die „Winterstraße“.

Doch damit nicht genug, ab sofort gibt es in Schmißberg auch eine weitere Straße mit dem Namen „Hundehaufen Weg“. Der Weg befindet sich am Waldeingang oberhalb der Grillhütte an der Hauptstraße. Dort hat in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai ein oder mehrere Unbekannte ein rotes Schild aufgestellt. Darauf ist mit Handschrift geschrieben: „Hundehaufen Weg“.

Der anonyme Schildaufsteller dürfte einen Nerv getroffen haben, denn Hundekot scheint ein zunehmendes Problem auf Schmißbergs Bürgersteigen zu sein. Deswegen hängt bereits seit einiger Zeit an einem Baum in der Grünanlage unterhalb des Gemeinschaftshauses ein Schild mit der Aufschrift: „Hier ist kein Hundeklo“. Es bleibt abzuwarten ob die betroffenen Hundebesitzer den Wink mit dem „Holzschild“ verstanden haben.

Wer der mysteriöse Schildaufsteller ist, darüber wird derzeit heftig gerätselt. Der Konsens: Die Schrift lasse auf einen älteren Verfasser schließen, ein Kind war das nicht. Doch das ist zum jetzigen Zeitpunkt alles nur Spekulation.


Auch auf schmissberg.de:


Im Wappen der Gemeinde Schmißberg ist ein Hammer und ein Amboß abgebildet. Dabei handelt es sich um Hinweise auf die mittelalterliche Eisenverhüttung, die in der heutigen Dorfmitte nachgewiesen wurde. vom 24. Januar 2023
Um Schmißberg wurden in den vergangenen 100 Jahren viele Funde aus römischer Zeit gemacht. Sie geben einen Einblick in diese antiken Jahre. vom 3. Januar 2023 I von Florian Tanz
Im Jahr 2022 wurde in Schmißberg wieder gefeiert. Egal ob Mainacht, die Karibische Nacht in der Dorfmitte oder das Brunnenfest. Ebenso wurde die Dorfchronik fertiggestellt. schmissberg.de hat die Highlights des Jahres im traditionellen Jahresrückblick zusammengefasst. vom 28. Dezember 2022 I VIDEO I BILDERGALERIE
In Schmißberg fand nach zwei Jahren endlich wieder das traditionelle Glühweintrinken statt. Wegen des schlechten Wetters kamen allerdings weniger Gäste als in den vergangenen Jahren. vom 23. Dezember 2022
In seiner Weihnachtsansprache blickt Ortsbürgermeister Rudi Weber auf ein Jahr mit Krisen wie dem Krieg in der Ukraine und der Energiekrise zurück. Weber hat trotzdem Hoffnung, denn in Schmißberg funktioniere das Zusammenleben was auch Mut mache. vom 18. Dezember 2022
In Schmißberg ist am Morgen des 14. Dezember gegen 6:30 Uhr Schnee gefallen. Innerhalb einer Stunde waren die Nebenstraßen mit einer dünnen Schneedecke überzogen. vom 14. Dezember 2022