Kommunalpolitik

Windräder und Hundekot sind die Themen

Der Rat diskutiert über den Kauf von Hunde-Kotbeuteln. Damit soll die Verunreinigung der Gemeindeanlagen durch Hundekot verhindert werden. Aber auch Baumaßnahmen und Windräder stehen auf der Agenda.

vom 26. April 2017 I Aktualisiert am 9. Mai 2017 I Aktualisiert am 21. Mai 2017 (Protokoll hinzugefügt)

Windräder und Hundekot sind die Themen

Hundekot war nur eines der Themen der jüngsten Sitzung.

Auf der Agenda der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates Schmißberg im Schlachthaus standen viele Themen. Deswegen ging die Sitzung lang. Sie hatte aber auch viele Ergebnisse zu bieten:

Die geplante Sanierung des Bürgersteiges in der Waldstraße wird vom Gemeinderat einstimmig beschlossen. Hinzu kommt die Überlegung, dort auch für weitere 200 Euro die Gullys zu erneuern.

Des Weiteren berät der Rat über die Anschaffung von sogenannten Tütenspendern für Hundekot-Beutel. Hiervon sollen vier Stück gekauft und im Gemeindegebiet aufgestellt werden. Der Erste Beigeordnete der Gemeinde, Rudi Weber, informiert den Rat darüber, dass ein Spender etwa 70 Euro kostet. Der Rat entscheidet einstimmig, die Spender zu kaufen.

In Sachen Windräder im Schönewald will der Gemeinderat sich jetzt in jeder Sitzung Gedanken darüber machen, wie die einheitliche Richtlinie der Gemeinde aussehen soll. Außerdem Forderung an einen zukünftigen Flächennutzungsplan (FNP) zustellen. Dabei dürfte es vor allem um die Abstände gehen, die neue Windräder zu Wohnhäusern der Gemeinde einhalten müssen.

Außerdem wird über eine etwaige Teilnahme am Wettbewerb „Kerniges Dorf 2017“ diskutiert. Im Bundeswettbewerb „Kerniges Dorf“ zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Orte in ländlichen Regionen aus, die zukunftsfähige Ideen und Konzepte für ihre bauliche Gestaltung umsetzen. Zudem sich an die Bevölkerungsentwicklung anpassen und dabei nachhaltig mit ihren Flächen und Gebäuden umgehen. (Quelle: Kerniges Dorf). Der Zweite Beigeordnete der Gemeinde, Ralph Dietz, wird sich einen entsprechenden Fragebogen anschauen, gegebenenfalls ausfüllen und abschicken.

Sitzungsprotokoll vom 9. Mai 2017


Auch auf schmissberg.de:


Der Laternenumzug in der Gemeinde Schmißberg war am Samstag gut besucht. Etwa 80 Gäste kamen ans Gemeinschaftshaus und liefen durch den Ort - so viele wie seit Langem nicht mehr. vom 13. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Storchenfreunde haben an der Voliere einen Sicht- und Windschutz aus Kunststoff demontiert und durch einen aus Holz ersetzt. Damit wird die Voliere für die Vögel, die in und an ihr leben, sicherer. vom 12. November 2022
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. Jana Grauer und Detlef Funk wurden zu Beigeordneten gewählt, Ralph Dietz als neues Ratsmitglied vereidigt. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 9. November 2022
Gewohnt gruselig ging es auch an vergangenem Halloween wieder in Schmißberg zu. Es gab viel zu basteln und natürlich auch "Süßes oder Saures" von den Schmißbergerinnen und Schmißbergern. vom 3. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Feuerwehr hat in Schmißberg den Ernstfall geübt. Etwa 35 Feuerwehrleute nahmen an der Jahresabschlussübung teil, in der sie einen Waldbrand löschen und eine "vermisste Person" retten mussten. vom 17. Oktober 2022
In Schmißberg sind die Straßenlaternen auf LED-Technik umgestellt worden. Die Laternen sind jetzt heller und verbrauchen weniger Energie. vom 10. Oktober 2022