Kommunalpolitik

Kleine Gewinne aus Forstwirtschaft erwartet

Erneut kam der Gemeinderat in Schmißberg zusammen. Dieses Mal stand der Forstwirtschaftsplan auf der Agenda. Dabei gab es eine kleine Überraschung.

vom 13. November 2018 I 24. November 2018 (Protokoll hinzugefügt)

Kleine Gewinne aus Forstwirtschaft

Der Schmißberger Gemeinderat, der am 13. November im Schlachthaus zusammen gekommen war, diskutierte unter anderem über die Forstwirtschaft der Gemeinde.

 

Förster Schäfer stellte den Forstwirtschafsplan für die Gemeinde Schmißberg vor. Der Forstwirtschaftsplan wird jedes Jahr erstellt und gibt eine Schätzung darüber ab, was die Gemeinde mit ihrem Wald im jeweils kommenden Jahr verdienen kann. Der zuständige Förster schätzt, dass die Gemeinde mit ihrer Forstwirtschaft in 2019 rund 500 Euro verdienen kann. Das sei auf Grund des schwierigen Jahres 2018 ein gutes Ergebnis, so der Förster.

 

Zu Beginn des Jahres hatte in Schmißberg das Sturmtief Burglind gewütet und jede Menge Bäume umgeknickt und zerstört, die eigentlich noch nicht geerntet hätten werden sollten, es dann aber mussten. Deswegen müssten kommendes Jahr jetzt auch mehr Bäume nachgepflanzt werden, als üblich, so Schäfer. Das erhöhe die Kosten und reduziere damit den Gewinn.

 

Weiterer Themen der Sitzung waren unter anderem, eine Bauangelegenheit, das Interesse an einem Grundstückskauf und dass es bald im Gemeinschaftshaus freies Internet geben soll.

 

Sitzungsprotokoll vom 13. November 2018


Auch auf schmissberg.de:


    Bundestagswahl 2021

    Medienberichte: Wahllokal-Fusion vom Tisch

    Die Bundestagswahl im September schlägt in Schmißberg bereits jetzt hohe Wellen. Denn die diskutierte Wahllokal-Fusion sorgt für viel Ärger – jetzt scheint aber eine Lösung gefunden.

    vom 29. Mai 2021 I Update vom 9. Juni 2021 (Wahllokal-Fusion vom Tisch)


    Landtagswahlen 2021

    So wird am Sonntag in Schmißberg gewählt

    Es sind Landtagswahlen unter besonderen Umständen. Insgesamt zehn Wahlhelfer sorgen am Sonntag im Gemeinschaftshaus dafür, dass die Hygieneregeln eingehalten werden – eine Mammutaufgabe.

    vom 13. März 2021


    Kommunalpolitik

    So arbeitet der Schmißberger Gemeinderat

    Im Oktober wurde Rudi Weber zum neuen Ortsbürgermeister gewählt. Auch im Gemeinderat gab es Veränderungen. Schmissberg.de erklärt, was sich verändert hat und wie der neue Rat in Zukunft funktioniert.

    vom 3. Dezember 2020 I von Jana und Sebastian Grauer


    Kommunalpolitik

    Rudi Weber ist neuer Ortsbürgermeister

    Rudi Weber tritt damit die Nachfolge von Thomas Marx an, der im Juli zurückgetreten war. Weber war der einzige Bewerber auf das Amt und erhielt 90 Prozent der abgegebenen Stimmen.

    vom 4. Oktober 2020


    Kommunalpolitik

    Weber steht zur Wahl

    Schmißberg hat einen Ortsbürgermeister-Kandidaten. Rudi Weber stellt sich, nachdem Thomas Marx von seinem Amt zurückgetreten ist, am 4. Oktober zur Wahl, um Ortsbürgermeister von Schmißberg zu werden.

    vom 20. August 2020 I von Jana Grauer