Kommunalpolitik

Neue Geräte für den Kinderspielplatz

Der Rat plant, den Spielplatz zu erweitern. Die Bordsteinsanierung Ecke Hauptstraße/Waldstraße war ebenfalls erneut Thema.

vom 30. August 2016

Neue Geräte für den Kinderspielplatz

Der neue Spielplatz wird die Kinder freuen!

Der Gemeinderat Schmißberg plant, den Spielplatz der Gemeinde zu erweitern. Nach den Plänen soll beispielsweise ein Federauto, Federtier sowie einer Federwippe zusätzlich angeschafft werden. Der Rat will insgesamt 2.800 Euro in den Spielplatz der Gemeinde investieren. Im Vorfeld hatten bereits die Volksbank Hunsrück Nahe eG sowie die Kreissparkasse Birkenfeld gespendet. Der Rat will jetzt zudem den lokalen Energieversorger OIE ansprechen.

Die Ratsmitglieder sind sich darüber einig, dass der Bordstein Ecke Hauptstraße/Waldstraße in einem schlechten Zustand ist. Deswegen gibt es dort derzeit eine erhöhte Unfallgefahr. Das Gremium ist sich einig, dass der Bordstein auf einer Länge von 20 Meter saniert werden muss. Der Rat beschließt die Reparatur des Bordsteins einstimmig.

Ortsbürgermeister Adolf Schuch stellt seinen Plan für den Helferausflug am 15. Oktober vor. Demnach möchte er mit den Ehrenämtlern zunächst nach Bitburg die Brauerei besichtigen. Anschließend soll es nach Kröv aufs Nacktarschfest gehen.

Die Kosten für die Busfahrt in Höhe von 600 Euro übernimmt die Gemeinde. Gezahlt wird die Fahrt von den Einnahmen aus dem Getränkeverkauf in Schlacht- und Gemeinschaftshaus.

Außerdem gibt die Verbandsgemeinde Birkenfeld bekannt, die neuen Ortsschilder für die Gemeinde mit dem Zusatz „Nationalparkgemeinde“ in Kürze anzuschrauben.

Sitzungsprotokoll vom 30. August 2016


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm - es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16. vom 31. Januar 2024