Adventskaffee im Gemeinschaftshaus

Kuchen, Torten und Bastelstände sorgen für Weihnachtsstimmung

Die Dorfschmiede hat am 1. Advent im Gemeinschaftshaus ein Adventskaffee veranstaltet. Damit wurde in Schmißberg auch die Weihnachtszeit eingeläutet.

8. Dezember 2023


Das Adventskaffee im Schmißberger Gemeinschaftshaus läutete die Weihnachtszeit ein!

Im Schmißberger Gemeinschaftshaus war lange nicht mehr so viel los wie am vergangenen Sonntag. Der Grund: Die Dorfschmiede hatte zum Adventskaffee eingeladen, um gemeinsam mit Schmißberginnen und Schmißbergern am 1. Advent die Weihnachtszeit einzuläuten.

Es war für jeden etwas dabei: Für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger bot die Veranstaltung die Möglichkeit, bei einem leckeren Stück Kuchen ein Schwätzchen zu halten. Die Veranstalter dachten aber auch an die Kinder. Anni Essig stand an einem Basteltisch bereit, um mit den Kleinen Tannenbaum- und Sternenanhänger zu basteln. Manuela Lenz und Anke Albrecht verkauften zudem an ihren Ständen Handarbeiten. Darunter Weihnachtskarten, selbstgenähte Kissen und Decken, aber auch Schals und selbstgemachte Plätzchen.

Das Adventskaffee im Schmißberger Gemeinschaftshaus war gut besucht.

Das Kuchenbuffet ließ keine Wünsche offen. Die Gäste konnten zwischen beliebten Klassikern wie Schwarzwälder Kirsch-sowie Quarktorte, verschiedenen Hefe- und Schokokuchen sowie zwischen Apfel- und Eiskaffeetorte wählen. Die Kuchen hatten Mitglieder der Dorfschmiede sowie Bürger aus der Gemeinde gebacken und für den Nachmittag gespendet. Für die richtige Stimmung sorgte auch die Dekoration der Tische. Darauf lagen Servietten in Weihnachtsmann-Form und Tannenzapfen. Im Raum lag der Duft von Kaffee und frisch gebackenen Waffeln.

Die Mitglieder der Dorfschmiede freuten sich über die große Anzahl der Gäste. Die Interessengemeinschaft will deswegen auch im kommenden Jahr wieder ein Adventskaffee veranstalten.

Das größte Weihnachtsfest der Dorfschmiede steht allerdings noch bevor. Das traditionelle Glühweintrinken findet auch in diesem Jahr wieder am 23. Dezember vor dem Schmißberger Schlachthaus in der „Hohen Wiese“ statt. Der Weihnachtsmann hat bereits sein Kommen angekündigt.


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm - es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16. vom 31. Januar 2024