Dorfentwicklung

Schmißberg bekommt Geld für Dorfmoderation

Die Gemeinde Schmißberg bekommt rund 15.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes. Mit dem Geld soll Schmißberg zukunftssicher gemacht werden.

vom 17. Februar 2020


Mit der Dorfmoderation in die Zukunft!

Die Gemeinde Schmißberg bekommt Fördergeld vom Land Rheinland-Pfalz aus dem Dorferneuerungsprogramm. Bis zu 15.000 Euro darf die Gemeinde im Rahmen einer Dorfmoderation für die Dorfgestaltung investieren. Davon übernimmt 80 Prozent das Land. Den Rest muss die Gemeinde zahlen.

Mit der Dorferneuerung soll eine nachhaltige und zukunftsbeständige Entwicklung des Dorfes unterstützt werden. Außerdem soll damit das Dorf als eigenständiger Wohnraum weiterentwickelt werden.

Am Dienstagabend wollen sich aus diesem Grund drei Firmen dem Gemeinderat vorstellen, die die Dorfmoderation in Zukunft übernehmen könnten. Darunter die Firma Büro Plan B aus Osburg und das Unternehmen Stadtgespräch aus Kaiserslautern.

Bereits in der Vergangenheit hat die Gemeinde mehrfach in die Zukunft des Dorfes investiert. Die Weiterentwicklung der Gemeinde war auch einer der Gründe, warum Schmißberg bereits in der Vergangenheit große Erfolge mit der Teilnahme an dem Dorferneuerungswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ erzielen konnte.

So gewann die Ortsgemeinde Schmißberg beispielsweise in den Jahren 1969 und 1982 jeweils die Silbermedaille im Dorfverschönerungswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ (heute: „Unser Dorf hat Zukunft“). Zudem wurde 2015 die Gemeinde zum zweitschönsten Dorf in Rheinland-Pfalz gekürt.

Während eines Rundganges hatten die „Unser Dorf hat Zukunft“ – Juroren jedoch darauf hingewiesen, dass der Gemeinde ein sogenanntes „Dorferneuerungsprogramm“ fehle, in dem stünde, wie sich die Gemeinde für die Zukunft aufgestellt habe.


Auch auf schmissberg.de:


Im Wappen der Gemeinde Schmißberg ist ein Hammer und ein Amboß abgebildet. Dabei handelt es sich um Hinweise auf die mittelalterliche Eisenverhüttung, die in der heutigen Dorfmitte nachgewiesen wurde. vom 24. Januar 2023
Um Schmißberg wurden in den vergangenen 100 Jahren viele Funde aus römischer Zeit gemacht. Sie geben einen Einblick in diese antiken Jahre. vom 3. Januar 2023 I von Florian Tanz
Im Jahr 2022 wurde in Schmißberg wieder gefeiert. Egal ob Mainacht, die Karibische Nacht in der Dorfmitte oder das Brunnenfest. Ebenso wurde die Dorfchronik fertiggestellt. schmissberg.de hat die Highlights des Jahres im traditionellen Jahresrückblick zusammengefasst. vom 28. Dezember 2022 I VIDEO I BILDERGALERIE
In Schmißberg fand nach zwei Jahren endlich wieder das traditionelle Glühweintrinken statt. Wegen des schlechten Wetters kamen allerdings weniger Gäste als in den vergangenen Jahren. vom 23. Dezember 2022
In seiner Weihnachtsansprache blickt Ortsbürgermeister Rudi Weber auf ein Jahr mit Krisen wie dem Krieg in der Ukraine und der Energiekrise zurück. Weber hat trotzdem Hoffnung, denn in Schmißberg funktioniere das Zusammenleben was auch Mut mache. vom 18. Dezember 2022
In Schmißberg ist am Morgen des 14. Dezember gegen 6:30 Uhr Schnee gefallen. Innerhalb einer Stunde waren die Nebenstraßen mit einer dünnen Schneedecke überzogen. vom 14. Dezember 2022