Maitage

Schmißberg feiert in den Mai

Traditionell ist in der Gemeinde der Maibaum aufgestellt und das Hexenfeuer auf dem Stabsberg abgebrannt worden. Und natürlich wurde auch gefrühstückt.

vom 30. April / 1. Mai 2017


Alles neu macht der Mai!

Und damit der nicht nur neu ist, sondern auch schön, stellt die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg auch in diesem Jahr einen Maibaum in der Dorfmitte vor dem Schlachthaus auf. Der Baum wurde zuvor von den Schmißberger Kindern mit Farbbändern geschmückt.

Da in diesem Jahr an Mainacht das Wetter besser ist, als das in den Jahren zuvor der Fall war, lässt sich auch das Hexenfeuer auf dem Stabsberg leicht anstecken. Kurz nach neun steckt die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg den Haufen aus Ästen und Holz an. Das Feuer brennt lichterloh, ist aus dem Dorf heraus zu sehen.

Frühstück am ersten Mai erfolgreich

„Du sollst frühstücken wie ein Kaiser…“. Genau das nehmen sich die Schmißberger dann auch am Morgen des 1. Mai zu Herzen. Doch nicht nur die. Etwa 100 Gäste kommen ins Gemeinschaftshaus, um zusammen zu frühstücken. Das Buffet bietet jede Menge Auswahl. Dazu kommen Rühr- und Spiegeleier frisch aus der Pfanne. Besser kann man in den neuen Monat nicht starten.

Das Maifrühstück gehört neben dem Brunnenfest, dem Haxenessen sowie dem Glühweintrinken in der Dorfmitte einen Tag vor Heiligabend zu den größten Veranstaltungen in der Gemeinde. Veranstaltet und organisiert wird das Frühstücksbuffet am Maifeiertag vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg.


Auch auf schmissberg.de:


In Schmißberg gibt es nach langer Zeit wieder regelmäßige Preisbull-Abende. In der Gemeinde lebt damit eine Tradition auf. vom 10. September 2022 I von Jana Grauer
Die Schmißberger Störche haben sich auf den Weg Richtung Süden gemacht. Zuvor wurden sie markiert, damit sie ihrem Geburtsort zugeordnet werden können. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 11. vom 30. August 2022
Lohnt sich in Schmißberg ein Nahwärmenetz? Das will die Gemeinde jetzt mit einer Umfrage unter allen Haushalten herausfinden. vom 26. August 2022 I von Rudi Weber
Phänomenale Ausblicke, spannende Attraktionen und viel Natur. Das alles bietet der Naturerlebniswanderweg "Im Land von Milan, Storch und Co.". Hier gibts die schmissberg.de Wanderinfos. vom 20. August 2022 I schmissberg.de Dauerthema
Naturfotograf Hannes Bonzheim macht derzeit bei Tom Sessa in Schmißberg Urlaub. Die Tierbilder des 18-Jährigen haben im Internet bis zu 2,6 Millionen Aufrufe. vom 19. August 2022
Dorfmoderatorin Beate Stoff hat jetzt ihre Abschlussbilanz zur Moderation vorgestellt. Für schmissberg.de war das ein Grund, die vergangenen zwei Jahre in einem Interview noch mal Revue passieren zu lassen. vom 12. August 2022