Feuerwehr

Schmißberger Feuerwehrmänner ernannt und befördert

Der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Birkenfeld, Lars Benzel, hat in Schmißberg im Namen der Verbandsgemeindeverwaltung Feuerwehrmänner ernannt und befördert. Die Schmißberger Wehr zählt derzeit 13 aktive Feuerwehrleuten.

vom 5. Mai 2023

Die Schmißberger Feuerwehrleute Thomas Engel (zweiter von links), Thomas Schäfer (dritter von links) sowie Dennis Welsch (vierter von links), die zum "Feuerwehrmann" ernannt wurden. Ebenso Günter Geiß (zweiter von rechts), der zum "Hauptlöschmeister" befördert wurde, sowie der stellvertretende Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Schmißberg, Dennis Welker (links) und Wehrleiter Marc Bollenbacher (zweiter von links). Ebenso auf dem Bild: der Wehrführer der Verbandsgemeinde Birkenfeld Lars Benzel (rechts).

Die Schmißberger Feuerwehrmänner sind da, wenn es brennt – und jetzt kamen neue dazu!

Im Schmißberger Gemeinschaftshaus hat der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Birkenfeld Lars Benzel im Namen des Verbandsgemeindebürgermeisters Schmißberger Feuerwehrleute ernannt, die neu zur Wehr dazugekommen sind. Dabei handelt es sich um Stefan Nagel und Jan Welsch. Sie starten mit dem Dienstgrad „Feuerwehrmannanwärter“.

Der Feuerwehrchef der Verbandsgemeinde hat ebenso Feuerwehrleute der Schmißberger Wehr im Namen des Verwaltungschefs befördert: Thomas Engel, Thomas Schäfer sowie Dennis Welsch, vom „Feuerwehrmannanwärter“ zum „Feuerwehrmann“ und Günter Geiß vom „Oberlöschmeister“ zum „Hauptlöschmeister“.

Die Grundausbildung zum „Feuerwehrmann“ beinhaltet mehrere Stunden Theorie und Praxis sowie eine Dienstzeit von mindestens zwei Jahren. Bei Günter Geiß war unter anderem die langjährige Dienstzeit in der Schmißberger Feuerwehr ausschlaggebend für die Beförderung.


Im Notfall

So erreichen Sie die Feuerwehr: Im Notfall immer den Notruf 112 wählen, um die Feuerwehr zu alarmieren. Das geschieht im Rahmen der von der Verbandsgemeinde festgelegten Alarmordnung. Grundsätzlich werden die Wehren der umliegenden Gemeinden (Ausrückebereich 8) sowie die Stützpunktfeuerwehr in Birkenfeld alarmiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg teilt weiter mit, dass auf keinen Fall nur die Sirene in Schmißberg aktiviert werden soll, beispielsweise durch das Betätigen des Notknopfes am Gemeinschaftshaus. Hierdurch würde lediglich die lokale Sirene gestartet, es würden aber nicht die Wehren in der Umgebung alarmiert.



php
Der neue WhatsApp-Kanal für schmissberg.de ist da: Kanal jetzt abonnieren und keine Infos aus der Gemeinde Schmißberg mehr verpassen.
php
Kommunalwahlen 2024: In der Gemeinde Schmißberg wurde am Sonntag gewählt. schmissberg.de hat den Überblick über die Ergebnisse. vom 10. Juni 2024
php
In Schmißberg gibt es eine neue Attraktion. Der neugebaute Audiowanderweg "Schmißberger Geschichte/n" wird am 16. Juni offiziell eröffnet. vom 30. Mai 2024
php
Die Kommunalwahl 2024 rückt näher: Erste Kandidaten für den Gemeinderat haben sich gemeldet. Wer Ortsbürgermeister wird, ist weiter unklar. vom 29. Mai 2024
php
In Schmißberg sind erneut Storchenküken zur Welt gekommen. Das zeigt auch: Storchennachwuchs hat in Schmißberg Tradition. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 19. vom 7. Mai 2024
php
In Schmißberg wurde Hexennacht gefeiert - dabei gab es in diesem Jahr einer Überraschung. Das Maifrühstück war beliebt wie immer und lockte mit einem großem Buffet etwa 80 Gäste ins Gemeinschaftshaus. vom 3. Mai 2024