Hahn-Äppelche-Hahn

Schmißberger Kinder sammeln 117 Eier und viele Süßigkeiten

Kinder und Erwachsenen haben in der Gemeinde seit zwei Jahren wieder Eier gesammelt. Das Resultat kann sich sehen lassen.

vom 21. Februar 2023 I BILDERGALERIE

Die Schmißberger Kinder teilen sich am Rosenmontag im Schlachthaus ihre Beute auf. Sie seit zwei Jahren wieder durch die Gemeinde gelaufen und haben Eier und Süßigkeiten gesammelt.

Endlich wurde in der Gemeinde wieder Eier gesammelt!

Zahlreiche Schmißberger trafen sich am Rosenmontag um Punkt 14 Uhr vorm Schlachthaus, um gemeinsam durch die Gemeinde zu ziehen. Mit dabei waren elf Kinder, die von Haustür zu Haustür gingen und mit „Hahn-Äppelche-Hahn“ die Schmißberg dazu aufforderten „Eier, Schinken oder Speck“ zu spenden. Natürlich nahmen die Kids auch gerne Süßigkeiten entgegen.

Kinder und Erwachsene laufen beim traditionellen Eiersammeln bei schönstem Wetter gemeinsam durch Schmißberg (um zur Bildergalerie zu gelangen, auf das Bild klicken).

Die Spenden wurden in einem Bollerwagen verstaut, den Thomas Kupke fuhr und zurück zum Schmißberger Schlachthaus in die Dorfmitte gebracht. Janina Eigner-Schweig hat anschließend im Schlachthaus die Eier gebacken und den Gästen serviert. Zudem wurden die Süßigkeiten unter den Kindern aufgeteilt.

Die Zahl der gesammelten Eier fiel mit 117 in diesem Jahr etwas geringer aus als in den vergangenen Jahren. Eine schmissberg.de Statistik zeigt, dass 2015 das Jahr war, in dem mit mehr als 260 gesammelten Eiern der bisherige Rekord aufgestellt wurde.

Die schmissberg.de Eiersammel-Statistik, die die jährlich gesammelten Eier seit 2015 dokumentiert.

Es war das erste „Hahn-Äppelche-Hahn“ seit 2020. Die Veranstaltung konnte in den vergangenen zwei Jahren wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Der Rundgang durch Schmißberg hat Tradition. Seit mehreren Jahren schon treffen sich die Kleinsten der Gemeinde an Fastnacht in der Dorfmitte. Sie laufen von dort durch die Gemeinde. Die Kids klingeln an den Haustüren der Bürgerinnen und Bürger und singen: „Hahn-Äppelche-Hahn, die Fastnacht ist an. Gibt uns Eier, Schinken, Speck, sonst gehen wir nicht von den Türen weg.“

Die Eltern der Kinder haben in diesem Jahr das Eiersammeln auf eigene Faust organisiert. Das hatte in den vergangenen Jahren die Dorfschmiede übernommen.


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm - es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16. vom 31. Januar 2024