Dorfentwicklung

Sturmtief Sabine sorgt nur für kleine Schäden

Anfang der Woche wütete Sturmtief Sabine in Deutschland. Auch die Gemeinde Schmißberg wurde nicht verschont, kam aber mit einem blauen Auge davon.

vom 10. Februar 2019

Sturmtief Sabine sorgt nur für kleine Schäden

Das Sturmtief Sabine, das Anfang der Woche über Deutschland hinwegzog, hat auch in der Gemeinde Schmißberg kleine Schäden verursacht.

An einem Baum unterhalb des Gemeinschaftshauses und in unmittelbarer Nähe zur Grillhütte, ist ein großer Ast von einem Baum abgebrochen und auf einen drunterliegenden Parkplatz gefallen. Zum Glück standen zu diesem Zeitpunkt dort keine Autos. In der Dorfmitte, in der Hohen Wiese, hat es einen Strauch umgedrückt. Auch die Schmißberger Feuerwehr musste ausrücken, weil bei Nohen ein Baum auf die Straße gefallen war.

Wie groß die Schäden insgesamt sind, wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen. Es ist aber davon auszugehen, dass der Sturm auch im Wald der Gemeinde sowie dem Privatwald, Schäden angerichtet hat, indem er Bäume entwurzelt hat.

Sturmtief „Sabine“ ist bereits der zweite starke Sturm innerhalb weniger Jahre. Bereits vor zwei Jahren zog Sturmtief „Burglind“ über die Gemeinde hinweg und richtete große Schäden in den Privat- und Gemeindewäldern auf dem Stabs- und Kraußberg an. Die umgekippten Bäume versperrten mehrere Waldwege, sodass ein Durchkommen nicht mehr möglich war. Erst nach einiger Zeit, konnten Holzvollernter die umgekippten Bäume zersägen und beseitigen. Schätzungen gehen davon aus, dass Sturmtief Burglind im Januar 2018 mehr als 250 Bäume entwurzelt und umgekippt hat.


Auch auf schmissberg.de:


Der Laternenumzug in der Gemeinde Schmißberg war am Samstag gut besucht. Etwa 80 Gäste kamen ans Gemeinschaftshaus und liefen durch den Ort - so viele wie seit Langem nicht mehr. vom 13. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Storchenfreunde haben an der Voliere einen Sicht- und Windschutz aus Kunststoff demontiert und durch einen aus Holz ersetzt. Damit wird die Voliere für die Vögel, die in und an ihr leben, sicherer. vom 12. November 2022
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. Jana Grauer und Detlef Funk wurden zu Beigeordneten gewählt, Ralph Dietz als neues Ratsmitglied vereidigt. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 9. November 2022
Gewohnt gruselig ging es auch an vergangenem Halloween wieder in Schmißberg zu. Es gab viel zu basteln und natürlich auch "Süßes oder Saures" von den Schmißbergerinnen und Schmißbergern. vom 3. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Feuerwehr hat in Schmißberg den Ernstfall geübt. Etwa 35 Feuerwehrleute nahmen an der Jahresabschlussübung teil, in der sie einen Waldbrand löschen und eine "vermisste Person" retten mussten. vom 17. Oktober 2022
In Schmißberg sind die Straßenlaternen auf LED-Technik umgestellt worden. Die Laternen sind jetzt heller und verbrauchen weniger Energie. vom 10. Oktober 2022